Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nord-Ostsee-Kanal Notfall auf Kreuzfahrer im NOK
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Notfall auf Kreuzfahrer im NOK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 23.06.2019
Von Frank Behling
Notfall auf Kreuzfahrer "Amadea" am Sonntag im Nord-Ostsee-Kanal. Ein Passagier musste ärztlich behandelt werden.  Quelle: Frank Behling
Kiel

Kurz nach 17 Uhr hatte der Lotse des Schiffes über die Verkehrszentrale in Brunsbüttel den Notfall gemeldet. Zu dem Zeitpunkt war das 191 Meter lange Schiff gerade zwischen den Kanalweichen Schwartenbek und Groß Nordsee unterwegs. 

Rettungshubschrauber flog zum Einsatz auf dem NOK

Wie die Wasserschutzpolizei auf Anfrage von KN-online bestätigt, stoppte das Schiff in der Kanalweiche Groß Nordsee bei Schinkel. Aus Rendsburg wurde ein Notarzt mit dem Hubschrauber "Christoph 42" zur Fährstelle Landwehr geflogen. Gleichzeitig wurde ein Rettungswagen auf die Fähre gebracht. 

Mit der Fähre wurden gegen 18 Uhr Arzt und Rettungssanitäter zu dem Schiff gebracht und dort übernommen. Der Fährverkehr in Landwehr war für die Rettungsaktion bis 19.20 Uhr eingestellt.

Weitere Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie hier. 

Im Nord-Ostsee-Kanal haben sich zwei Unfälle ereignet. In einem Fall beschädigte eine Fähre den Anleger Kudensee. An einer anderen Stelle fuhr ein Schiff in eine Böschung.

10.06.2019

Es war der Höhepunkt zum Abschied der Ostseetour. Die kanadische Fregatte "St. John's" hat am Freitag den Nord-Ostsee-Kanal passiert. Ein Teil der Besatzung stieg aber in Kiel aus und radelte am Kanal entlang nach Brunsbüttel.

Frank Behling 31.05.2019

Ein sturzbetrunkener Kapitän ist in der Nacht zum Donnerstag in Brunsbüttel von der Wasserschutzpolizei aus dem Verkehr gezogen worden. Der Mann hatte mit knapp drei Promille einen Unfall verursacht, wie die Polizeidirektion Itzehoe mitteilte.

16.05.2019