Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal macht dicht
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Nord-Ostsee-Kanal macht dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 31.03.2015
In die Schleuse Kiel-Holtenau kann von der Förde kein Schiff mehr einfahren. Es wird nur noch ausgeschleust. Quelle: Frank Behling (Symbolbild)
Kiel/Brunsbüttel

Die Sperrung soll vorerst bis etwa Mitternacht andauern. Damit im Kanal keine Schiffe in Not geraten, wurde auch das Einschleusen von Schiffen in Kiel-Holtenau eingestellt. Dort werden vorerst nur noch Schiffe ausgeschleust.

Der hohe Wasserstand auf der Elbe sowie der starke Wind erlauben keinen sicheren Schleusenbetrieb. Die Schiffe mit Ziel Nord-Ostsee-Kanal wurden über die Revierzentrale Brunsbüttel informiert. Ihnen wurden Ankerplätze auf der Elbe zugewiesen. Vor Kiel ankerten am Nachmittag auch mehrere Schiffe auf der Reede vor Holtenau sowie in der Kieler Bucht.

In der Landeshauptstadt sind inzwischen alle verfügbaren Schlepper im Einsatz. Auf der Holtenauer Reede versucht der Schlepper „Stein“ einen Containerfrachter auf Position zu halten. Der Schlepper „Holtenau“ eskortiert den Containerfrachter „Rijnborg“ von Kiel nach Brunsbüttel. Für dieses Schiff wird derzeit ein sicherer Liegeplatz im Kanal gesucht. 

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!