Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Nord-Ostsee-Kanal Segler sorgte für Polizeieinsatz auf NOK
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Segler sorgte für Polizeieinsatz auf NOK
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:40 29.08.2019
Von Frank Behling
Bei Dunkelheit dürfen auf dem Nord-Ostsee-Kanal nur Seeschiffe fahren, die auch über entsprechende Ausrüstung für die Nachtfahrt verfügen.  Quelle: Frank Behling
Kiel

Die ersten Meldungen vom Nord-Ostsee-Kanal gab es nach Mitternacht. Ein Segelboot wurde von Lotsen der Frachtschiffe der Verkehrszentrale Brunsbüttel gemeldet. Eine etwa zehn Meter lange Segeljacht lief da in der Dunkelheit von Rendsburg in Richtung Kiel. "Dabei ist sie mindestens dreimal Schiffen vor den Bug gelaufen",  bestätigt Matthias Felsch, Sprecher der Polizeidirektion Kiel.

Kollisionen konnten aber vermieden werden. In der Schleuse Kiel-Holtenau setzten Beamte der Wasserschutzpolizei der Fahrt des Seglers am Morgen beim Hellwerden ein Ende. Zuvor hatten auch die Besatzungen von Kanalfähren mit Scheinwerfern, Funksprüchen und mit Lautsprechern den Segler auf die Irrfahrt aufmerksam gemacht.

Lichtsignale und Funksprüche wurden ignoriert

Der Segler zeigte sich jedoch von den Lichtsignalen unbeeindruckt und setzte seine Fahrt nach Kiel in der Dunkelheit fort. An Bord der Jacht war ein 74 Jahre alter Segler aus Finnland. Er reiste allein. Eventuell hat er die Lichtsignale der Fähren und anderen Schiffe nur als freundliche Begrüßungen gewertet.

Von dem Verbot der Nachtfahrt war ihm angeblich nichts bekannt. "Es gehört zur guten Seemannschaft, dass man sich mit dem Revier und seinen Regeln vor Fahrtantritt auch befasst", sagt Detlef Wittmüß, Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Kiel-Holtenau. Die Regeln für Sportboote auf dem Nord-Ostsee-Kanal stehen im Internet.

Segler wurde mehrfach gewarnt

Wittmüß ist fassungslos über das ignorante Verhalten des Finnen, der alle Anrufe missachtete. Der Segler wurde mehrfach sehr deutlich gewarnt, das gehe auch aus dem Funkverkehr hervor, so Wittmüß.

Die Wasserschutzpolizei Kiel ermittelt nicht nur wegen des Verstoßes gegen das Nachtfahrverbot. "Es wird auch wegen des gefährlichen Eingriffs in den Schiffsverkehr eine Anzeige gefertigt", so Polizeisprecher Felsch. Da er andere Schiffe behinderte gibt es jetzt auch eine Strafanzeige.

Die Vorbereitungen für einen Ersatz der alten Levensauer Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal kommen voran. "Die alte Brücke ist nach 125 Jahren einfach in einem Zustand, der eine weitere Ertüchtigung nicht sinnvoll macht", sagte Jörg Brockmann von der der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung.

27.08.2019

Eine Havarie hat am Sonnabend auf dem Nord-Ostsee-Kanal die Fähre „Kolberg“ bei Landwehr beschädigt. Auslöser des Unfalls war der Sog eines großen Schiffes.

Frank Behling 25.08.2019

Was die Energie angeht, kann die chinesische Marine es locker mit der Technik des Wacken Open Airs 2019 aufnehmen. Die zwölf Megawatt Leistung für die Bühnentechnik sind genau die Leistung der beiden Dieselmotoren der „Xi’an“, die am Donnerstag unweit des Konzertorts den Kanal passiert.

Frank Behling 01.08.2019