Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Nord-Ostsee-Kanal Tanker wird in Kiel repariert
Lokales Nord-Ostsee-Kanal Tanker wird in Kiel repariert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 26.03.2019
Von Frank Behling
Der Tanker "Northsea Alpha" hat zur Reparatur im Kieler Nordhafen festgemacht. Quelle: Frank Behling
Kiel

Wie die Wasserschutzpolizei Brunsbüttel auf Anfrage bestätigt, war die Havarie nahe der Weiche Breiholz am Sonnabendmorgen passiert. Im Maschinenraum war durch eine Rauchentwicklung zu einem Feueralarm gekommen.

Daraufhin hatte das automatische Feuerlöschsystem im Maschinenraum der "Northsea Alpha" ausgelöst und die Antriebsmotor sofort automatisch abgestellt. In der Folge lief der Tanker an der Südböschung zwischen den Ausweichstellen Oldenbüttel und Breiholz auf Grund.

Schiffs-TÜV muss Maschine abnehmen

Nach der ersten Untersuchung  in Breiholz brachten zwei Schlepper der Reederei Bugsier die "Northsea Alpha" nach Kiel. Im Nordhafen am Voithkai in Kiel werden jetzt noch Reparaturarbeiten ausgeführt, damit die japanische Klassifikationsgesellschaft (Schiffs-TÜV) den sicheren Betrieb der Maschinenanlage zertifizieren kann.  Außerdem muss ein Taucher den Rumpf des Doppelhüllentankers auf Schäden hin überprüfen.

Das 110 Meter lange Tankschiff ist ohne Ladung auf den Weg nach Dänemark. Wann die Weiterfahrt erlaubt wird, steht derzeit noch nicht fest. Die 2010 in China gebaute „Northsea Alpha“ fährt unter der Flagge Maltas für eine Reederei aus Dubai.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Höhere Gebühren für die Nutzung des Nord-Ostsee-Kanals sind für die nächsten Jahre erst einmal vom Tisch. Einstimmig lehnte der Rechnungsprüfungsausschuss des Bundestages den Antrag des Verkehrsministeriums ab, bereits ab dem kommenden Jahr eine um 35 Prozent erhöhte Befahrensabgabe zu erheben.

Frank Behling 23.02.2019

Nach stundenlangen Bemühungen ist es den Mitarbeitern des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brunsbüttel am Abend gelungen, das Verkehrsüberwachungssystem für den Nord-Ostsee-Kanal wieder in Betrieb zu nehmen.

Frank Behling 02.02.2019

Ordentliche Jahresbilanz für den Nord-Ostsee-Kanal: Etwas weniger Schiffe beförderten 2018 mehr Ladung auf der Wasserstraße zwischen Brunsbüttel und Kiel. Auch die Modernisierung des Nord-Ostsee-Kanals kommt voran. Sie wird nur teurer als geplant und dauert länger.

25.01.2019