Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Behörden prüfen Festival für Hendrix
Lokales Ostholstein Behörden prüfen Festival für Hendrix
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:39 26.11.2019
Kurz vor seinem Tod trat Jimi Hendrix auf Fehmarn auf: Am 50. Todestag soll es ein weiteres Festival zu Ehren des Musikers geben. Quelle: Bockemühl, Konrad
Eutin

Zwölf Tage später starb er in London. Ob es tatsächlich ein neues Jimi-Hendrix-Festival geben wird, stehe noch nicht fest, sagte der Vorsitzende des Vereins Fehmarn Festival Group, Werner Feldmann, am Dienstag.

Die FDP-Fraktion im Kreistag von Ostholstein hatte in der jüngsten Sitzung des Umweltausschusses beantragt, zu prüfen, ob zum 50. Todestag von Hendrix im Jahr 2020 ein Revival-Festival am Ort des letzten Auftritts - dem Flügger Strand - möglich ist. Das würde Fehmarn für viele Monate in den Blickpunkt des Interesses rücken und die Insel erheblich touristisch aufwerten, begründete die Fraktion ihren Antrag.

Die Wiese in Flügge, auf der Hendrix und andere Musiker 1970 aufgetreten waren, ist inzwischen ein geschütztes Flora-Fauna-Habitat-Gebiet. Ein seit 1996 dort von der Fehmarn Festival Group jeweils am ersten Septemberwochenende veranstaltetes "Jimi Hendrix Revival Festival" wurde 2010 von der Naturschutzbehörde des Kreises verboten. Seit 2016 findet das Festival auf einem Privatgrundstück in Strukkamp auf Fehmarn statt.

Hier sehen Sie Bilder von Jimi Hendrix' Auftritt auf Fehmarn.

Legendärer Auftritt: Fans kommen immer noch nach Fehmarn

Von RND/dpa

Ein 32-Jähriger war am Sonnabend aus einem Krankenhaus in Heiligenhafen verschwunden, er benötigt laut Polizei dringend ärztliche Hilfe. Am Sonntag taucht der Mann wieder auf.

24.11.2019

An der Heinrich-Harms-Schule hat ein Jugendlicher einen 16-Jährigen mit einem Schlag ins Gesicht niedergestreckt. Er war zunächst bewusstlos und kam für mehrere Tage ins Krankenhaus.

22.11.2019

Am Dienstagnachmittag ist ein 18-jähriger Ostholsteiner bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 184 schwer verletzt worden. Mit seinem Motorrad prallte er im Einmündungsbereich L184 / L 185 Höhe Pohnsdorf frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.11.2019