Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Bauernhof brennt und stürzt ein
Lokales Ostholstein Bauernhof brennt und stürzt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:12 25.06.2019
In Süsel ist ein Haus niedergebrannt und teilweise eingestürzt. Quelle: Arne Jappe - Digitalfotografie Nyfeler
Anzeige
Süsel

Großalarm für die Feuerwehren in der Gemeinde Süsel und Umgebung. Auf einem Bauernhof in Süsel in der Straße „An der Bäderstraße“ ist in einem kombinierten Wohn- und Wirtschaftsgebäude ein Feuer ausgebrochen. Mehr als 100 Einsatzkräfte versuchen am Montagabend vergebens das etwa 600 Quadratmeter große Bauernhaus zu retten. Trotz sofortigen Großalarmes griff das Feuer bereits beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte auf den kompletten Dachstuhl über.

Gefahr für die Bevölkerung

Bereits von Neustadt aus konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die riesige und pechschwarze Rauchwolke sehen. Kurz nach der ersten Alarmierung um 22.15 Uhr wurde umgehend die Alarmstufe erhöht, da sich der Brand rasend schnell ausbreitete. Mit zwei Drehleitern aus Neustadt und Eutin und mehreren Trupps unter Atemschutz versuchten die Kräfte der Feuer den Brand einzudämmen. Doch die Wucht und die Kraft des Feuers war so immens, dass kurze Zeit später der komplette Dachstuhl einer Feuerwand glich. Immer wieder stürzten Teile des Daches oder der Fassade ein. Die Einsatzkräfte mussten aufpassen, dass sie sich nicht noch selber verletzen.

Anzeige

Schadenshöhe noch unbekannt

Es gab laut Feuerwehr keine verletzten Personen zu beklagen. Wieso das Feuer in Süsel auf dem Bauernhof ausbrach ist unklar. Die Kriminalpolizei nahm noch im Laufe des Einsatzes die ersten Ermittlungen auf. Über die Schadenshöhe machte die Polizei keine Angaben. Die Feuerwehren und der Rettungsdienst waren mit etwa 100 Einsatzkräften vor Ort.

Bei einem Großfeuer in Süsel (Kreis Ostholstein) am Montagabend wurde ein Bauernhaus komplett zerstört.

Von Arne Jappe/RND