Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Geld lag "einfach so auf der Straße"
Lokales Ostholstein Geld lag "einfach so auf der Straße"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 28.01.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Ein Rentner hat in einem Industriegebiet in Eutin Geld auf der Straße gefunden. Wie viel - darüber schweigt die Polizei. Sie will so den rechtmäßigen Besitzer ermitteln. Quelle: Marijan Murat/dpa (Symbolfoto)
Eutin

Außergewöhnlicher Fund in Eutin: Ein Rentner aus Kasseedorf hat am vergangenen Freitag einen größeren Geldbetrag im Industriegebiet entdeckt. Laut Aussage des Mannes lag das Geld "einfach so auf der Straße".

Jetzt suchen die Ermittler den rechtmäßigen Eigentümer des Geldes. Deshalb wird auch auf die Nennung weiterer Einzelheiten (Höhe des Bargeldbetrages, Wert der einzelnen Geldscheine) verzichtet. Dem ehrlichen Finder ist es nach eigener Aussage sehr wichtig, dass derjenige, der das Geld verloren hat, es auch zurückbekommt.

Das Polizeirevier Eutin bittet den Verlierer des Geldes, sich zu melden, um sich das Bargeld nach Nennung des entsprechenden Eigentumsnachweises dort aushändigen zu lassen. Hinweise werden auch unter Telefon 04521-8010 entgegengenommen.

Weitere Nachrichten aus Ostholstein lesen Sie hier.

Ein 41-Jähriger ist in der Nacht zu Freitag bei einem Feuer in Grömitz lebensgefährlich verletzt worden. Dort hatte es in einem Doppelhaus gebrannt.

24.01.2020

In den sozialen Netzwerken mehren sich die Gerüchte, dass ein Junge in Heiligenhafen in einen Kastenwagen gezogen worden sein soll, er sich aber habe befreien können und weggelaufen sei. Jetzt meldet sich die Polizei zu Wort.

KN-online (Kieler Nachrichten) 22.01.2020

Ein niederländischer Lkw-Fahrer krachte auf der Autobahn 1 Richtung Norden in die Mittelleitplanke und zerstörte sie auf 50 Metern Länge. Die Polizei konnte ihn in Puttgarden stoppen – er sei übermüdet gewesen.

20.01.2020