Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Kindesentziehung nach Russland gestoppt
Lokales Ostholstein Kindesentziehung nach Russland gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 12.10.2019
Ein Vater hat versucht über Puttgarden, seine Tochter ins Ausland zu bringen - gegen den Willen der Mutter. (Symbolbild) Quelle: Patrick Pleul/dpa
Puttgarden/Hamburg

Die Polizei hat eine Kindesentziehung aus Hamburg in Richtung Russland verhindert. Ein Mann hatte versucht, seine elfjährige Tochter vom Wohnort Hamburg in sein Heimatland zu bringen, wie die Bundespolizeiinspektion Kiel am Samstag mitteilte.

Kurz vorher hatte demnach die Mutter das alleinige Sorgerecht zugesprochen bekommen. Der 39-jährige Russe lebte demnach getrennt von seiner Frau in Hamburg. Einsatzkräfte der dänischen Polizei hatten ihn und seine Tochter am Donnerstag auf einer Fähre kontrolliert und die Bundespolizei alarmiert.

Mutter holt die Tochter ab

Nach Absprache begleiteten dänische Polizeibeamte daraufhin den Mann und die Elfjährige mit der nächsten Fähre nach Puttgarden und übergaben beide an die Bundespolizei. Die Mutter holte ihre Tochter ab, gegen den Mann erstatteten Hamburger Behörden Anzeige.

Von RND/dpa

In der Nacht zum Sonnabend brannte ein Mehrfamilienhaus in Malente. 15 Bewohner wurden leicht verletzt. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus. Die Hintergründe sind noch unklar.

13.10.2019

Die Pleite des Reiseveranstalters Thomas Cook hat die Pläne vieler Urlauber durchkreuzt. Zum Trost bieten ihnen Vermieter an der Lübecker Bucht Rabatte an. Hotels sind hier - anders als in Mecklenburg-Vorpommern - von der Pleite kaum betroffen.

10.10.2019

Bei einem Streit in Bad Malente-Gremsmühlen hat ein 56-jähriger Mann ein Tierabwehrspray auf einen 54-Jährigen gerichtet. Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

KN-online (Kieler Nachrichten) 10.10.2019