Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Lagerhalle steht in Flammen – Wohnwagen völlig zerstört
Lokales Ostholstein Lagerhalle steht in Flammen – Wohnwagen völlig zerstört
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 04.03.2019
Der Wohnwagen stand beim Eintreffen der Feuerwehr im Vollbrand. Das Feuer hatte bereits große Teile der Lagerhalle erfasst. Quelle: Arne Jappe
Burg auf Fehmarn

Der in der Halle auf der Insel Fehmarn abgestellte Wohnwagen brannte beim Eintreffen der Feuerwehr bereits im Vollbrand, und auch Teile der Halle standen bereits in Flammen. Das Gebäude befand sich offenbar noch im Bau. Warum das Feuer in der Halle ausbrach, dass ermittelt nun die Polizei.

Ausgebrochen war das Feuer gegen 20.30 Uhr. Gemeldet wurde das Feuer von einem Lkw-Fahrer, der im Industriegebiet seine Pause antreten wollte. „Als wir eintrafen schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Gebäude“, erklärt Pressesprecher Lars Carstensen von der Feuerwehr. Sofort begannen Einsatzkräfte mit der Brandbekämpfung per Drehleiter von außen und Atemschutztrupps im Inneren der Halle. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr wurde eine größere Brandausbreitung gestoppt.

Feuerwehrleute konnten rasch zum Feuer vordringen

Dennoch hat das Feuer Teile der Halle erfasst, auch das Dach wurde stark beschädigt. „Glück im Unglück für uns war, dass die Lagerhalle sich noch im Bau befindet und somit keine Tore vorhanden sind“, sagte Carstensen. Somit konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr schnell ins Innere eindringen und das Feuer unter Kontrolle bringen.

In einer Lagerhalle im Ehlers Kamp in Burg auf Fehmarn hat es am Sonnabendabend gebrannt. Die Feuerwehr war im Großeinsatz und konnte das Feuer schnell unter ihre Kontrolle bringen.

Etwa 45 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Burg und Landkirchen bekämpften das Feuer und so konnte schon eine halbe Stunde nach der Alarmierung das Feuer gelöscht werden. Die Polizei beziffert den Sachschaden auf 200.000 Euro.

Zeitgleich wurde Karneval in Burg auf Fehmarn gefeiert

Zeitgleich war die Feuerwehr Burg eigentlich zum traditionellen Karneval auf dem Burger Markt im Einsatz. Trotz der Veranstaltung waren die Einsatzkräfte schnell vor Ort.

Verletzte gab es bei dem Einsatz im Ehlers Kamp nicht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zur Brandursache und Schadenssumme gab es seitens der Polizei keine Angaben.

Arne Jappe/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Oldenburg hat am späten Freitagabend eine Garage Feuer gefangen. Die Anwohner versuchten noch, die Flammen mit einem Gartenschlauch einzudämmen - vergebens.

Arne Jappe 02.03.2019

Die Errichtung des „Highlanders“ läuft auf Hochtouren. Besucher sollen mit 120 km/h in die Tiefe stürzen und das aus 103 Metern Höhe. 19 Bohrpfähle sind notwendig, um das Fahrgeschäft zu sichern.

01.03.2019

Der TSV Lütjenburg trifft zum Auftakt in die Restrunde auf den TSV Gremersdorf (Sonnabend, 17.45Uhr). Gelingt dem TSV ein Erfolg, wäre das Team von Trainer Henning Theen mitten im Aufstiegsrennen: "Wir haben die Chance oben ranzukommen. Und die wollen wir auch allzu gern nutzen."

Michael Felke 28.02.2019