Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Ostholstein Radfahrerin stirbt an schweren Verletzungen
Lokales Ostholstein Radfahrerin stirbt an schweren Verletzungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:34 23.06.2020
Von Anja Rüstmann
Die Polizei Malente sucht Zeugen für einen Verkehrsunfall in der Lütjenburger Straße. Quelle: Carsten Rehder
Anzeige
Malente

Zwei 56-jährige Frauen befuhren mit ihren Pedelecs hintereinander am Donnerstagnachmittag die Lütjenburger Straße in Richtung Bahnhofstraße, berichtet die Polizei. Um 15.20 Uhr wurden die Ostholsteinerinnen auf Höhe des Gebäudes Lütjenburger Straße 1, wo sich die Fahrbahn nach links verjüngt, von einer Sattelzugmaschine überholt.

Die Sattelzugmaschine folgte nach Zeugenaussagen der Verjüngung der Fahrbahn nicht, sondern fuhr geradeaus weiter. Dadurch kam es zu einer Berührung des Aufliegers mit der Radlerin. Sie stürzte zu Boden. Die Sattelzugmaschine setzte laut Polizei anschließend ihre Fahrt in Richtung Bahnhofstraße fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Polizei sucht Zeugen

Die schwer verletzte Radfahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Lübecker Klinik geflogen. Am Dienstag teilte die Polizei mit, dass die Frau am Montagnachmittag an ihren schweren Verletzungen gestorben ist.

Die Ermittlungen zu diesem Unfall hat die Polizeistation Malente übernommen. Die Beamten bitten Zeugen und den Fahrer der Sattelzugmaschine, deren Auflieger weiß mit grünem und/oder orangefarbenem Streifen gewesen sein soll, sich unter Tel. 04523/201780 oder per Mail an Malente.PSt@polizei.landsh.de zu melden.