Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Familien- und Ferienhotel in Flammen
Lokales Ostholstein Familien- und Ferienhotel in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:39 18.02.2019
Von Dirk Schneider
Mit vereinten Kräften und drei Drehleitern versuchen insgesamt 100 Feuerwehrleute, die Flammen im Dachstuhl und Obergeschoss des Familien- und Ferienhotels Bad Malente in Neversfelde zu löschen. Quelle: Dirk Schneider
Malente

Bei den Löscharbeiten verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht. Ein weiterer wurde nach Angaben der Feuerwehr vom Montag von einem VW Transporter vermutlich vorsätzlich angefahren und verletzt. Der 79-jährige Fahrer des T5 war mit den Absperrmaßnahmen nicht einverstanden und wollte auf ein Tankstellengelände fahren. Dabei erfasste er mit seinem Fahrzeug einen der Feuerwehrmänner, der dadurch Verletzungen davontrug. Die Verletzten kamen ins Krankenhaus, konnten jedoch am selben Abend wieder entlassen werden.

Die Alarmierung der Ortswehr Malente-Gremsmühlen erfolgte um 7.40 Uhr unter dem Stichwort Dachstuhlbrand. „Als wir vor Ort eintrafen, war starke Rauchentwicklung auf der gesamten Hausbreite sichtbar“, berichtet Einsatzleiter Martin Guttchen. Vorsorglich wurde die Eutiner Wehr nachgefordert, um eine zweite Drehleiter und weitere Atemschutzgeräteträger vor Ort zu haben. Bei der parallel stattfindenden Erkundung hätten die vier Trupps festgestellt, dass auch die Decke zwischen dem zweiten und dritten Obergeschoss brenne.

Alarmstufe ein weiteres Mal erhöht

In der Folge wurde der Versuch, einen Löschangriff von innen zu starten, schnell aufgegeben. Stattdessen habe man die Alarmstufe ein weiteres Mal erhöht, um weitere Kräfte benachbarter Wehren sowie eine dritte Drehleiter aus Plön zur Verfügung zu haben. Dies sei letztlich auch notwendig, um die schwierige Wasserversorgung sicherstellen zu können. Da Druck und Menge über Hydranten ausreichten, mussten der 200 Meter entfernte Neversfelder Löschteich sowie die rund 700 Meter entfernte Malenter Au mittels Pumpen und Schlauchleitungen angezapft werden.

Fotostrecke: Familien- und Ferienhotel in Flammen

Die Schadenshöhe wurde von der Polizei auf rund 300.000 Euro geschätzt. Zur Brandursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Feldmark bei Gremersdorf (Kreis Ostholstein) wurde am Sonnabendmittag eine Frauenleiche gefunden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Durch Hinweise aus der Bevölkerung gelang es am Sonntag, die Frau zu identifizieren.

17.02.2019

Die Gemeinden an der Bahntrasse zum geplanten Ostseetunnel sollen zusätzliches Geld für Lärmschutz bekommen. Dazu sollen sie sich mit der Bahn auf Maßnahmen einigen. Fast alle Gemeinden haben das getan. Nur Bad Schwartau stellt sich quer.

17.02.2019

Bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen auf einem Lübecker Spielplatz ist ein 14 Jahre alter Junge aus dem Kreis Ostholstein durch einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe verletzt worden. Der Junge wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, berichtete die Polizei am Montag.

11.02.2019