Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Techau: Radfahrer an Bahnübergang getötet
Lokales Ostholstein Techau: Radfahrer an Bahnübergang getötet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:38 08.08.2019
An diesem Bahnübergang in Techau ereignete sich das Unglück. Quelle: Martina Janke-Hansen
Techau

Furchtbares Unglück am Bahnübergang: Ein 81-jähriger Radfahrer ist am Mittwochnachmittag bei Techau von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge hatte der Mann auf seinem Rad die geschlossene Halbschranke des Bahnübergangs an der Strecke von Eutin und Bad Schwartau umfahren. Die Polizeistation Ratekau hat die Ermittlungen zu diesem Todesfall übernommen.

Im Jahr 2003 starb in Techau ein Mofafahrer

Bereits im Jahr 2003 hatte es an dem Bahnübergang in Techau einen tödlichen Unfall gegeben. Im Juni vor 16 Jahren war ein Mofafahrer dort tödlich verunglückt. Die Ermittlungen hatten damals ergeben, dass der getötete Luschendorfer, den Bahnübergang bei geschlossenen Halbschranken und rotem Warnblinklicht überqueren wollten. Der Freund des Verunglückten schaffe es noch, der Luschendorfer wurde trotz einer sofortigen Notbremsung des Lokführers vom Zug erfasst. Er wurde nur 17 Jahre alt.

In Heide wurde ein Autofahrer von einem Zug erfasst

Auch in Heide (Kreis Dithmarschen) ist es am Mittwoch zu einem tödlichen Unfall an einem Bahnübergang gekommen. Ein 70-jähriger Heider hatte in seinem BMW trotz eines herannahenden Zuges den unbeschrankten Bahnübergang überquert. Dabei erfasste der Zug den Wagen des Autofahrers und schleudert diesen rund zehn Meter weit weg.

Von LN/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Juristischer Streit um die Herausgabe von Hygiene-Kontrollen von Restaurants: Verbraucherschutzministerin Sütterlin-Waack lehnt einen Internet-Pranger ab. Weil ein Kreis die Berichte nicht herausgibt, hat die Verbraucherorganisation foodwatch nun Klage eingereicht.

08.08.2019

Auf der Insel Fehmarn steht wohl die höchste künstliche Kletteranlage Europas. 16 verschiedene Kletterrouten führen bis zu 40 Meter in die Höhe.

08.08.2019

Eine junge Frau aus dem Iran wird tot an einem Feldweg bei Gremersdorf nahe Heiligenhafen gefunden. Ihr Freund soll sie aus Eifersucht erstochen haben. Der schweigt zu Prozessbeginn.

07.08.2019