Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Ostholstein Zwei Wohnwagen brennen auf Campingplatz in Pelzerhaken ab
Lokales Ostholstein Zwei Wohnwagen brennen auf Campingplatz in Pelzerhaken ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 22.02.2019
Zwei Wohnwagen sind auf einem Campingplatz in Pelzerhaken komplett abgebrannt. Quelle: Feuerwehr Neustadt
Neustadt

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt wurde in der Nacht auf Freitag zu einem Campingplatz in Pelzerhaken gerufen. Auf der Anlage am Hohen Ufer brannten gegen 2.35 Uhr zwei Wohnwagen und zwei Vorzelte in voller Ausdehnung.

Ein Übergreifen auf weitere Wohnwagen konnte durch das schnelle Eingreifen verhindert werden. „Eine erhebliche Gefahr ging durch eine große Anzahl von Gasflaschen für die Einsatzkräfte aus. Verletzt wurde niemand“, teilte Wehrführer Alexander Wengelewski mit.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Neustadt mit einem Löschzug sowie die Landespolizei und der Rettungsdienst. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Feuer auf dem Campingplatz: Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt ist in der Nacht zu Freitag zu einem Brand in Pelzerhaken ausgerückt. Zwei Wohnwagen sind dort komplett abgebrannt.

Sebastian Rosenkötter/RND

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Fall der bei Gremersdorf getöteten 28-jährigen Asylbewerberin hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Es handelt sich bei dem 22 Jahre alten Iraker um den Freund der Frau, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Dienstagvormittag mit.

19.02.2019

Ein 79-jähriger Autofahrer hat am Sonntag einen Feuerwehrmann angefahren, der den Verkehr in Neversfelde regelte. Dort brannte ein Hotel. Der uneinsichtige Rentner ignorierte die Absperrung und traf nach Einschätzung der Polizei den Feuerwehrmann vermutlich vorsätzlich mit dem Wagen.

Hans-Jürgen Schekahn 18.02.2019

Bei der am Sonnabend in der Feldmark im Bereich Gremersdorf-Ostholstein aufgefundenen weiblichen Leiche handelt es sich um eine 28 Jahre alte Asylbewerberin aus dem Iran. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Sie hielt sich seit 2016 in Deutschland auf und lebte in Oldenburg in Holstein.

18.02.2019