Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Acht Highlander-Bullen sind inselreif
Lokales Plön Acht Highlander-Bullen sind inselreif
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 08.07.2014
Von Andrea Seliger
Der Weg auf die Insel-Weide führt nun mal übers Wasser: Die Jungbullen vom Highlander-Hof Kiene werden neben der Badestelle am Lanker See aufs Floß verladen. Quelle: Seliger
Preetz

„Wir haben sie vorher ein bisschen gezähmt“, so Highlander-Züchter Richard Kiene aus Behrensdorf, der seine Tiere schon seit Jahren im Auftrag des Naturschutzbundes Preetz-Probstei auf die Inseln bringt. Sie wurden mithilfe von Futter an den Menschen gewöhnt, sodass sie sich zum einen einfacher verladen und zum anderen am Ende des Sommers auch wieder einfangen lassen. Die Verschiffungsprozedur mit Floß und Feuerwehrboot zog wie in den vergangenen Jahren auch wieder einige Schaulustige an den Lanker See.

 Während ihres Inselsommers leisten die Tiere praktische Arbeit für den Naturschutz: Sie sorgen dafür, dass die Inseln nicht völlig verbuschen und seltene Pflanzen wie die Schlüsselblume auf Appelwarder oder die Möwen auf Probstenwarder weiterhin die richtigen Bedingungen vorfinden. Für Züchter Richard Kiene ist es eine gute Möglichkeit, den Naturschutz mit einem praktischen Nutzen zu verbinden, auch wenn die Verladung doch jedes Mal ein großer Aufwand sei. Er sei beeindruckt von der Pflanzenvielfalt, die auf den Inseln wächst – das Fleisch dieser Tiere schmecke auch kräftiger.

 Wie sich im vergangenen Jahr gezeigt hat, reicht die Beweidung allein allerdings nicht aus: „Wir mussten zusätzlich im Herbst eine Entbuschungsaktion durchführen“, berichtet Harald Christiansen vom Nabu Preetz-Probstei. Der Weißdorn sei den Rindern wohl „zu stachelig“.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!