Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Auf dem Pferd zum Arbeitsplatz
Lokales Plön Auf dem Pferd zum Arbeitsplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 04.05.2017
Von Sandra Brinkmann
Verwaltungsmitarbeiterin Claudia Beer, derzeit im Urlaub, ritt auf "Mayday" zur Dienststelle. Eine Stunde war sie aus Wittmoldt unterwegs. Die Kollegen freute diese Aktion zum Mobilitätstag.
Plön

Landrätin Stephanie Ladwig fuhr mit gutem Beispiel voran, rollte kurz vor 9 Uhr mit ihrem Drahtesel auf den Behörden-Hof.

Zwei Drittel aller Beschäftigten in Deutschland nutzen für den täglichen Arbeitsweg das Auto. Neun von zehn Pendlern sitzen allein in ihren Wagen. In ländlichen Gegenden leben rund 40 Prozent der Arbeitnehmer maximal fünf Kilometer vom Arbeitsplatz entfernt. Die Kreisverwaltung in Plön hatte eine Umfrage unter den Mitarbeitern gestartet. 72 Prozent der Befragten kommen mit dem Auto zum Arbeitsplatz. Das liegt über dem Bundesdurchschnitt. Henning Bergmann, für das Projekt „Gute Wege“ des Auto Clubs Europa vor Ort, sieht diesen Umstand im ländlich strukturierten Raum begründet.

Claudia Beer ritt gestern von Wittmoldt nach Plön. Auf „Mayday“. Eine Stunde war sie unterwegs. Die Verwaltungsmitarbeiterin hat derzeit Urlaub und musste nach der Aktion nicht an den Schreibtisch. Wohin auch mit dem Pferd? Denn, so weit ist die Kreisverwaltung (noch) nicht, dass sie Paddocks als „Parkplatz“ für Vierbeiner anböte. Eine Dusche für Mitarbeiter, die per Rad kommen, demnächst aber schon. Die ist genauso in Planung wie eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, die im Zuge des Umbaus des Kreisverwaltungs-Vorplatzes in den Ferien entstehen soll. 30 neue Radständer, geeignet für E-Bikes, kommen in der Garage dazu. Und auch bei dem bisher einzigen Dienst-Rad soll es nicht bleiben.

Die Mitarbeiter konnten bei dem Aktionstag unter anderem den hauseigenen Elektro-BMWi3 testen, sich an Ständen lokaler Dienstleister E-Bikes ansehen und sich von den Verkehrsbetrieben zu alternativen Arbeitswegen beraten lassen.

Sechs ehemalige Bohrschlammgruben im Kreis Plön müssen näher untersucht werden: Es besteht der Verdacht, dass Schadstoffe aus den Bohrschlämmen wie die krebserregenden Polycyklischen Aromatischen Kohlenwasserstoffe Boden und Grundwasser belasten und damit für Mensch und Tier eine Gefahr darstellen.

Heike Stüben 04.05.2017

Drei Tage an Bord eines alten Seglers – dieses Erlebnis verschafft der Verein Ole Schippn seit 17 Jahren Viertklässlern der Laboer Grundschule. Nach Streichung der Landeszuschüsse war das Projekt gefährdet, doch viele Spender halten es am Leben. Die erste Gruppe kam jetzt begeistert zurück.

Thomas Christiansen 04.05.2017

Es wird eine Bürgerversammlung zum Bau der neuen Feuerwache Raisdorf geben - am Montag, 22. Mai, ab 18.30 Uhr im Rathaus. Das kündigten Schwentinentals Bürgermeister Michael Stremlau, Bürgervorsteherin Angelika Lange-Hitzbleck und die Vorsitzenden der drei großen Fraktionen an.

Andrea Seliger 03.05.2017