Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Auto brannte in Kleinkühren aus
Lokales Plön Auto brannte in Kleinkühren aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 16.06.2016
Von Silke Rönnau
 In Höhe Kleinkühren brannte am Mittwochabend ein Pkw aus. Quelle: Feuerwehr Preetz
Kleinkühren

Zu einem Fahrzeugbrand rückte die Freiwillige Feuerwehr Kühren am Mittwochabend aus. Der Kombi kam aus Richtung Nettelsee. Bei Kleinkühren bog der Fahrer in eine Hofeinfahrt ab, weil das Auto offensichtlich einen technischen Defekt hatte, berichtete der stellvertretende Wehrführer Torsten Addix. „Als wir eintrafen, stand der Pkw schon in Vollbrand.“

Der Fahrer und die vier Kinder hätten sich zum Glück unverletzt in Sicherheit bringen können. Zur Sicherheit wurde auch die Preetzer Feuerwehr angefordert, um ein zweites Tanklöschfahrzeug vor Ort zu haben. Außerdem wurde die Wärmebildkamera der Preetzer Wehr genutzt. Eingesetzt wurde das Löschmittel F 500, das die Hitze bindet und das Feuer schnell löscht, so Addix. So konnte die Wehr sehr dicht an das brennende Fahrzeug herangehen.

Plön Verkehrserziehung in Heikendorf Raus aus dem toten Winkel

„Nein, ich kann niemanden sehen.“ Johanna war zwar vorbereitet auf diese Situation. Dennoch ist die Sechstklässlerin von der Heikendorfer Heinrich-Heine-Schule überrascht, dass sie vom Lkw-Fahrerplatz jetzt beim Blick in die Außenspiegel keinen ihrer gut 20 Mitschüler sieht: Der tote Winkel ist gefährlich.

Christoph Kuhl 14.06.2016
Plön Schönberger Strand Sonderzüge zur Kieler Woche

Zur Kieler Woche rollen wieder Sonderzüge zwischen Kiel und Schönberger Strand. Zwischen Schönberger Strand und Schönberg fahren die historischen Züge der Museumsbahn des Vereins Verkehrsamateure und Museumsbahn, von und nach Kiel fahren Triebwagen der Regionalbahn der Deutschen Bahn.

Thomas Christiansen 14.06.2016
Plön Arbeitslosigkeit in Preetz Jobcenter setzt auf Vernetzung

Die Jugendarbeitslosigkeit in der Stadt Preetz liegt unter dem Durchschnitt im Kreis Plön. Dafür ist der Anteil der Menschen, die vom Jobcenter Geld beziehen, hoch: Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger im Kreis Plön lebt in Preetz. Das Jobcenter Plön will das mit neuen Projekten ändern.

Silke Rönnau 14.06.2016