Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Bakelit bietet mexikanisches Essen
Lokales Plön Bakelit bietet mexikanisches Essen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:01 15.05.2019
Von Frida Kammerer
Mansour Ayazi (62) hat vor vier Wochen das Bakelit in Plön eröffnet. Hier gibt es mexikanische Küche. Quelle: Frida Kammerer
Plön

Rindfleisch, Knoblauch und – vor allem – Mais. Das sind die wichtigsten Zutaten in der Küche von Mansour Ayazi. Der Perser hat im April das Bakelit in der Lübecker Straße eröffnet – damit ist die kulinarische Auswahl in der Kreisstadt jetzt um eine Food-Nation reicher: Es gibt hier mexikanisches Essen. Der 62-Jährige, der selbst in der Küche steht, hat sich bewusst für Plön entschieden, auch wenn für den Kieler die Landeshauptstadt günstiger gelegen wäre. „Ich mag die kleine, aber sehr schöne Stadt“, sagt er. Sein Sohn hat früher öfter Konzerte im Plöner Schloss gespielt, Ayazi hat sich, wenn es länger dauerte, Plön angeschaut und sich in die Stadt verguckt.

Mexikanisches Essen im Tante-Emma-Café

Im Bakelit gibt es mexikanisches Essen. Ayazi arbeitet seit vielen Jahren in der Gastronomie und hat da auch in mexikanischen Restaurants gekocht. „Mir gefällt an der Küche, dass sie sehr scharf ist“, sagt er über das Essen. Manche Gäste müsste man davon überzeugen: „Viele Deutsche haben Angst vor Schärfe und sind beim Bestellen skeptisch. Und am Ende sind dann viele überrascht, dass es gar nicht so scharf war.“ Viele Gäste hätten sich schon positiv über die Inneneinrichtung geäußert. Ayazis Bruder hat einen Antiquitätenladen in Kiel. Das spiegelt sich in der Einrichtung wider: Eine alte Schreibmaschine im Eingangsbereich, ein Büfettschrank, der für die meisten Mietwohnungen zu groß wäre und ein Telefon aus Keramik. Dazu gemütliche Sessel und verschiedene Tische und Stühle – weit weg von jeder Tex-Mex-Einrichtung. Man würde eher ein hippes Café mit skandinavisch-angehauchter Tante-Emma-Optik erwarten. Aber hier werden Chili con Carne und Burritos serviert.

Das erste mexikanische Restaurant in Plön

Bevor Ayazi das Lokal in der Lübecker Straße übernommen hat, war dort ein spanisches Restaurant. Spanische und mexikanische Küche haben wenig gemeinsam: Während man für spanisches Essen viel Fisch und Meeresfrüchte braucht, ist in der mexikanischen Küche vor allem Mais wichtig. Brot wird daraus gemacht, die berühmten Taco-Schalen und die weichen Fladen für Burritos. Auch wenn Süßspeisen wie Churros (ausgebackener Brandteig) die mexikanische Küche nicht gerade kalorienarm wirken lassen, findet Ayazi sie doch gesund: "Wir machen viel mit Gemüse."

Mit 62 Jahren noch nicht fit für die Rente

Eigentlich wäre Ayazi jetzt in einem Alter, wo man sich über den Ruhestand Gedanken macht, aber für ihn ist das noch nichts: „Man hat mit Menschen zu tun und vergisst die Arbeit.“ Für ihn ist Kochen eine wahre Leidenschaft: „Wenn ich Sorgen oder Probleme habe, koche ich“, sagt der Iraner – meint aber nicht „vor Wut“. „Einmal im Jahr versuchen meine Geschwister und ich uns zu treffen. Dann kochen wir auch zusammen.“

Eine hohe Auszeichnung für ehrenamtliche Arbeit: Die 77-jährige Hanna Karez erhält am Sonntag, 19. Mai, das Ansgarkreuz der Nordkirche aus den Händen von Pastorin Ebba Stockhausen in der Klausdorfer Philippuskirche. Ausgezeichnet wird die gebürtige Helmstorferin für ihre Lebensleistung.

Sibylle Haberstumpf 14.05.2019

Anne Schwannecke, Franziska Stanke und Mette Laurenat plagten gewaltige Zweifel, ob sie ihre Geschichte überhaupt einsenden sollten. Am Ende trauten sie sich und holten einen Bundespreis beim Europäischen Wettbewerb. Zum Lohn wartet eine Städtereise auf sie.

Hans-Jürgen Schekahn 14.05.2019

Mit dem Titel Ehrenbürgermeister gewürdigt zu werden, passiert selten, und so war die Freude bei Fritz Burchard aus Löptin entsprechend groß, als ihm kürzlich diese Auszeichnung zuteil wurde. Im Amtsbereich Preetz-Land ist er damit nach Klaus Jensen aus Bothkamp der zweite Ehrenbürgermeister.

Anne Gothsch 14.05.2019