Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Breitbandausbau geht weiter
Lokales Plön Breitbandausbau geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 26.06.2019
Von Dirk Schneider
Die Arbeit an den stillgelegten Bösdorfer Baustellen, in denen die Glasfaserkabel bereits aus dem Boden kommen, soll in den kommenden Tagen wieder aufgenommen werden. Quelle: Dirk Schneider
Bösdorf

 Hintergrund der Begutachtung ist der Ausbau des Breitbandnetzes, der in der Gemeinde etwas ins Stocken geraten ist, erklärt Bösdorfs Bürgermeister Engelbert Unterhalt. Im allgemeinen Genehmigungsverfahren sei bislang nicht aufgefallen, dass für Bösdorf noch keine allgemeine Freigabe seitens dieser Behörde erteilt worden sei. Dieses Versäumnis werde nun nachgeholt, so Unterhalt.

Fehlende Genehmigungen für die Baustellen

Eine zweite Ursache für die aktuellen Verzögerungen seien falsche Absicherungsmaßnahmen und fehlende Genehmigungen für die Baustellen selbst. Die Berufsgenossenschaft habe einige Dinge bemängelt, sodass die ausführende Firma die Arbeiten kurzfristig wieder einstellen, die Baustellenplanung überarbeiten und jede einzelne Bohrung neu beantragen musste, erläuterte Unterhalt. Mittlerweile seien auch diese Vorbereitungen soweit abgeschlossen, dass erste Genehmigungen vorlägen und die Arbeiten wieder aufgenommen werden könnten.

 „Das Ganze hat zwei bis drei Wochen in Anspruch genommen, aber die Baufirma ist guter Dinge, die verlorene Zeit wieder aufholen zu können“, erklärt Unterhalt. Mittlerweile seien die Bautrupps in einigen Bereichen der Gemeinde wieder aktiv. 

Plön Gefahrguteinsatz in Plön - Kanister mit Natronlauge ausgelaufen

14 aufgeblähte Chemiekanister mit Natronlauge, von denen einer bereits aufgeplatzt war, haben am Mittwochvormittag 38 Einsatzkräfte der Plöner Feuerwehr und des Löschzugs Gefahrgut Kreis Plön beschäftigt.

Dirk Schneider 26.06.2019

Sie birgt wahre Schätze. Die Predigerbibliothek im Adeligen Kloster zu Preetz enthält rund 14.500 Titel in 10.500 Bänden. Um sie zu restaurieren und zu erhalten, hat sich ein Förderverein gegründet. Einige historische Exemplare sind zurzeit in einer Ausstellung in der Klosterkirche zu sehen.

Silke Rönnau 26.06.2019

Kurz das Stadtwappen abkleben - fertig. Lütjenburg ist wieder Nordholm. Bis Freitag wird dort die dritte Folge der an der Ostseeküste spielenden ZDF-Krimireihe gedreht. Filmteam und Darsteller sind begeistert von dem Enthusiasmus der Lütjenburger, der trotz einiger Einschränkungen nicht abnimmt.

Frida Kammerer 05.01.2020