Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön DRK kündigt Trägerschaft für Kitas
Lokales Plön DRK kündigt Trägerschaft für Kitas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 02.05.2016
Von Andrea Seliger
Die Kita Dorfstraße wurde bereits 1976 eröffnet. Nun will das DRK Raisdorf die Trägerschaft für die Kitas und die OGTS aufgeben. Quelle: Andrea Seliger
Schwentinental

70 Angestellte, Personalkosten von mehr als zwei Millionen Euro – „das ist von einem ehrenamtlichen Vorstand nicht mehr zu leisten“, sagt die Vorsitzende Elli Kubach. „Vom Umfang her entspricht das einem mittelständischen Unternehmen“, meint ihre Stellvertreterin Inga Göttsche. Auf der jüngsten Jahreshauptversammlung hatte Kubach diese Entscheidung verkündet, auch die Stadt und die Mitarbeiter sind bereits informiert. Zu den Einrichtungen des DRK Raisdorf gehören neben der Kita Dorfstraße (heute 85 Kinder) das Kinderhaus am Schwentinepark (110 ) und die Offene Ganztagsschule am Schulzentrum in Raisdorf (119).

 Erste Schritte für eine Alternative hat Kubach bereits eingeleitet: Möglicherweise würde der DRK-Kreisverband Ostholstein die Trägerschaft übernehmen, der bereits zwei Kitas betreibt. Kubach würde die Häuser gerne weiter in DRK-Hand sehen. Der erste Verhandlungstermin mit der Stadt Schwentinental ist bereits vereinbart. Sollte man sich gar nicht einig werden, und auch kein anderer Träger zu finden sein, müsste die Stadt laut Kita-Gesetz die Einrichtungen selbst übernehmen. „Wir lassen die Eltern nicht im Regen stehen“, versicherte Regina Blöcker von der Stadtverwaltung.

 „Ich bedauere die Entscheidung, habe aber dafür Verständnis“, sagte Hauptamtsleiter Gerald Menz. Was die ehrenamtlichen Kräfte geleistet hätten, sei nicht hoch genug zu bewerten: „Wir haben immer sehr konstruktiv zusammengearbeitet.“ Die Entscheidung über den künftigen Träger soll möglichst noch vor der Sommerpause in den städtischen Gremien beraten werden. Menz würde sich weiter einen freien Träger wünschen, gerne erneut das DRK. Doch letztlich komme es darauf an, auf welche Vertragsbedingungen man sich einigen könne. Die Arbeitsplätze der Mitarbeiter seien gesichert – dafür gebe es gesetzliche Vorgaben. Sobald die Entscheidung für einen neuen Träger gefallen sei, soll dieser den Eltern vorgestellt werden.

Plön Praktikum bei Philipp Murmann Stippvisite im Heikendorfer CDU-Wahlkreis

Als Marina Polovinkina Freitagabend in Heikendorf ankam, fühlte sie sich beim Blick auf die Förde fast wie in ihrer Heimat: „Das sieht ja ein bisschen aus wie die Wolga.“ Während ihres Praktikums beim CDU-Bundestagsabgeordneten Philipp Murmann begleitet sie ihn auch im Wahlkreis.

Thomas Christiansen 02.05.2016
Plön Heikendorfer Sporthallen Polizei klärt Diebstahlserie auf

Heikendorfer Polizeibeamte haben eine Serie von Diebstählen aus Umkleidekabinen von Sporthallen aufgeklärt. Im Zeitraum von Mitte bis Ende März wurden laut Polizei insgesamt elf Diebstähle angezeigt. Tatverdächtig sind zwei 16 und 14 Jahre alte Geschwister.

KN-online (Kieler Nachrichten) 02.05.2016

Ein Seenotfall riss die Ascheberger Feuerwehrleute am Sonntagmorgen um 9 Uhr aus den Vorbereitungen für die eigene Maifeier. Zwei Angler waren auf dem Großen Plöner See gekentert, konnten sich aber aus eigener Kraft retten.

Dirk Schneider 01.05.2016