Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Jagd nach Geld in drei Akten
Lokales Plön Jagd nach Geld in drei Akten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 09.01.2019
Von Astrid Schmidt
Wachtmeister Hansen (Matthias Dehn (links) und Bauer Carsten Struck (Jan Steffen) sprechen Bier und Köm kräftig zu. Quelle: Astrid Schmidt
Anzeige
Laboe

Auf der Bühne sind in auch zwei neue Gesichter zu sehen: Ilka Schadebrodt aus Kiel und Lea Gaycken aus Preetz verstärken die Laboer Truppe. Gespielt werden bis 6. April insgesamt 36 Aufführungen.

Bauer Carsten Struck (Jan Steffen) hat es nicht leicht: Ehefrau (Ilka Schadebrodt) und Schwiegermutter (Ilse Hoppe) machen ihm das Leben schwer und auch Tochter Lisa (Lea Gaycken) ist nicht gerade eine große Hilfe. Bei dieser weiblichen Übermacht hat er auf seinem eigenen Hof kaum noch etwas zu sagen. Auch vom Lottogewinn, über den er sich kürzlich freuen konnte, scheint er nicht einen Pfennig zu haben. Doch diesmal, so sagt sich der Bauer, wird er zu seinem Recht kommen. Heimlich schafft er 10000 Mark zur Seite, was natürlich – wie kann es im plattdeutschen Schwank anders sein – für ein temporeiches Spiel und reichlich Verwirrungen sorgt.

Anzeige

Regisseurin Katharina Butting aus Plön hat dem Stück eine Leichtigkeit verpasst, indem sie Knecht Hinnerk (Asmus Finck-Stoltenberg) und Magd Jule Popp (Angela Tafel) „frech und witzig angelegt“ hat, wie sie erzählte. „Ich wollte nicht, dass die beiden so typisch tumpig daher kommen, das wäre den beiden Spielern auch nicht gerecht geworden“, sagte sie. Ihr sei wichtig, dass gerade auch die Frauenrollen „interessant“ gespielt werden, betonte die Regisseurin.

Die Spieltermine und Bestellmöglichkeiten für Eintrittskarten unter www.lachmoewen.de, Kartentelefon: 04343/4946440.

Plön 2019 in Probsteierhagen - Ein Jahr voller Projekte
Alev Doğan 09.01.2019
Plön Fußball-Verbandsliga Ost - ASV Dersau: Roy Meinhard verlängert
Michael Felke 09.01.2019