Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Der Schönkirchen-Tag „stirbt“ an Desinteresse
Lokales Plön Der Schönkirchen-Tag „stirbt“ an Desinteresse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:48 11.06.2009
Schönkirchen

Eigentlich war für September, wie berichtet, eine Neuauflage der Gewerbeschau am neuen Standort im Schönkirchener Gewerbegebiet geplant. Daraus wird nun aber nichts. Gerade mal elf von 80 Mitgliedsbetrieben hatten nach einem entsprechenden Aufruf ihre Bereitschaft erklärt mitzumachen.

„Diese geringe Zahl ist schon deprimierend“, macht Schönkirchens HGV-Vorsitzender Stephan Eckart aus seiner Enttäuschung keinen Hehl. „Im Vorstand waren wir vor der Befragung eigentlich optimistisch. Unser Wunsch war ganz klar, es mit dem Schönkirchen-Tag an einem anderen Standort zumindest noch einmal zu versuchen. Bei einer derart schwachen Resonanz macht das aber keinen Sinn“, so Eckart weiter.

Das Thema Schönkirchen-Tag habe sich damit für den HGV-Vorstand „aufgrund des augenscheinlich nicht vorhandenen Interesses bis auf Weiteres“ erledigt.

uhl

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Schleswiger Gericht entscheidet gegen den Kläger - Weiteres Vorgehen wird geprüft - Schwentinental: Baumarkt "Bauhaus" nicht zu stoppen

Die Frage, ob der Bebauungsplan zugunsten des neuen Baumarktes "Bauhaus" im Schwentinentaler Ortsteil Raisdorf an der B76 rechtlich einwandfrei zustande gekommen ist, wird möglicherweise niemals abschließend geklärt. Nachdem ein Anwohner gegen den Bebauungsplan ein Normenkontrollverfahren vor dem Schleswiger Oberverwaltungsgericht (OVG) angestrengt hatte, gibt es jetzt zwei erste Teilentscheidungen - zu Ungunsten des Klägers.

10.06.2009
Plön Der Plöner Bürgervorsteher über die Zusammenarbeit zwischen Stadt und Land - Kreuzburg: „Wir werden es nicht ohne Hilfe schaffen“

Legen das Amt Großer Plöner See und die Stadt Plön ihre Verwaltungen zusammen? Der Wunsch ist auf beiden Seiten vorhanden, doch über den Weg dorthin gibt es scheinbar unüberwindliche Hindernisse. Der Plöner Bürgervorsteher Hans-Jürgen Kreuzburg (67) stellt in einem Gespräch mit KN-Redakteur Hans-Jürgen Schekahn die Sichtweise der Stadt dar.

09.06.2009
Plön Alt-Bürgermeister und Ehrenbürger Uwe Jes Hansen steht sozialen Vereinen zur Seite - Pate für eine gute Sache

Das soziale Herz der Stadt Plön schlägt seit 1998 im Alten E-Werk auf dem Vierschillingsberg. 22 Verbände und Vereine wie Arbeiterwohlfahrt oder Familienbildungsstätte haben hier ihren Stammsitz und wirken für Kinder, Erwachsene und Senioren. Seit gestern steht ihnen selbst ein Pate zur Seite: der frühere Plöner Bürgermeister Uwe Jes Hansen.

09.06.2009