Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Ein Wald voller Lyrik
Lokales Plön Ein Wald voller Lyrik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 20.05.2019
Von Anne Gothsch
Von 27 Kurzgedichten können sich Spaziergänger derzeit bei einem Rundgang im Dersauer Eichholz inspirieren lassen. Roswitha Richter (rechts), eine der Initiatorinnen, berichtete über die Entwicklung des Projektes und gab Informationen zu den jeweiligen Dichtern. Quelle: Anne Gothsch
Dersau

„Und damit hat unser Dorf sogar im Hause des Bundespräsidenten ein ganz klein wenig Aufmerksamkeit bekommen, denn als Schirmherrin des bundesweiten Projektes zur Sprach- und Leseförderung hat uns Elke Büdenbender, die Frau des Bundespräsidenten, ein Grußwort geschickt“, berichtete Roswitha Richter. Gemeinsam mit Friederike Leiber sowie Sponsoren und Helfern hat sie die mittlerweile fünfte Kunstinstallation im Eichholz initiiert, bei der Sprache und deren Symbolkraft immer eine wichtige Rolle spielten. Der Kreis Plön hat das Projekt ebenfalls unterstützt.

27 kurze Gedichte rund um den Kleinen Uklei-See 

Bei der aktuellen Exposition kann der Betrachter im Licht- und Schattenspiel der Laub- und Nadelbäume rund um den Kleinen Uklei-See 27 kurze Gedichte entdecken, in großen weißen Buchstaben auf schwarze Lkw-Planen gedruckt und in einiger Höhe zwischen den Bäumen angebracht. "Ganz bewusst haben wir neben deutscher auch Lyrik aus anderen Ländern ausgewählt, schließlich leben inzwischen auch in unserer Gemeinde Menschen aus mehreren Nationen. Außerdem dient Sprache der Verständigung unterschiedlicher Kulturen“, so die Initiatorin.

Verse im Eichholz über die Schönheit der Natur und die Liebe

Franz Kafkas Spruch könnte nicht besser zu dem Projekt passen: „In den Wäldern sind Dinge, über die nachzudenken man jahrelang im Moos liegen könnte“. Auch in den Versen von Theodor Storm, Wilhelm Busch, Joachim Ringelnatz, Nazim Hikmet (Türkei), Khalil Gibran (Libanon) und Alexander S. Puschkin (Russland) geht es meist um die Schönheit der Natur oder um die Liebe. Das Spiel mit Worten und Silben von Arne Rautenberg, das von drei Wespen erzählt, passt ebenfalls in die Kulisse aus Bäumen und Sträuchern.

Die Installation ist begleitet von einem Programm mit Lesungen am Kleinen Uklei-See.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Plön Hähne im Wettbewerb - Abraxas kräht am besten

Beim traditionellen Hähnewettkrähen im Wehrberg in Preetz maßen am Wochenende 32 Tiere in drei Klassen ihre Stimmen. Der Hahn mit den meisten Krählauten innerhalb einer Stunde sollte gewinnen. Bei den großen Hähnen schoss „Abraxas“ von Balthasar Beck aus Kiel den Vogel ab.

Signe Hoppe 20.05.2019

Ein Lkw soll Gehwegplatten in Schellhorn beschädigt haben. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls, der sich bereits am Dienstag, 14. Mai, in der Wehrbergallee ereignet hat. Passanten hatten die Polizei um 21.24 Uhr über die Gefahrenstelle auf dem Bürgersteig informiert.

Silke Rönnau 20.05.2019
Plön Europa-Talk in Ascheberg - Frieden ist der gemeinsame Nenner

Wer sich bisher noch unschlüssig war, warum er seine Stimme zur Europawahl am 26. Mai abgeben sollte, konnte von der Gesprächsrunde zum Thema Europa am Sonntag in Ascheberg mit Vertretern von Europa-Union, CDU, FDP und SPD überzeugende Argumente mitnehmen.

Anne Gothsch 20.05.2019