Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Die wichtigsten Nachrichten im Überblick
Lokales Plön Die wichtigsten Nachrichten im Überblick
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 07.06.2019
Von Robert Michalla
Die Woche im Kreis Plön - Die wichtigsten Nachrichten im Überblick
Plön

Hier lesen Sie die wichtigsten Nachrichten aus dem Kreis Plön der vergangenen sieben Tage. Unter jeder Nachricht finden Sie einen Link zum Artikel sowie zu Fotos und Videos.

US-Transporter lädt in Laboe

Die Vorbereitungen für das Nato-Seemanöver Baltops in der Ostsee laufen bei der Marine weiter auf Hochtouren. Beim Munitionsdepot Jägersberg in Laboe ist der US-Transporter „Carson City“ eingetroffen. Die britische Fregatte „Westminster“ und die „Carson City“ sind am Montagmorgen in die Kieler Förde eingelaufen. Die Fregatte machte im Tirpitzhafen fest, die „Carson Cty“ steuerte die Mole des Munitionsdepots in Jägersberg bei Laboe an. Dort wurde im Laufe des Tages Material für das Manöver Baltops 2019 umgeschlagen. Während der Liegezeit des amerikanischen Doppelrumpfschiffes ist der Fördewanderweg zwischen Laboe und Möltenort aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Hier lesen Sie den ganzen Artikel samt Video und mehreren Fotos.

Einsatz gegen Drogen und Handy am Steuer

Die Unfälle mit Alkohol am Steuer waren 2018 im Kreis Plön auf dem höchsten Niveau seit zehn Jahren. Grund genug für das Polizeirevier Plön, am Dienstagnachmittag mit Unterstützung von Eutiner Polizeischülern Autofahrer an drei Stellen in Plön und Schönkirchen herauszuwinken und zu kontrollieren.

Hier lesen Sie den ganzen Artikel samt Video und mehreren Fotos.

Architektin kämpft um einen Job

Farah Badla aus Dersau ist Architektin, kann auf eine achtjährige Berufserfahrung und hervorragende Deutschkenntnisse verweisen. Dennoch kämpft sie seit rund drei Jahren vergebens darum, einen Job in ihrer Branche zu bekommen, in der angeblich eklatanter Fachkräftemangel herrscht.

Laut einer Umfrage des Bundes Deutscher Architekten (BDA) von 2017 unter 322 Architekten- und Ingenieurbüros in Schleswig-Holstein waren von 1834 Stellen aufgrund fehlender Bewerber 324 Stellen unbesetzt. Der BDA-Landesvorsitzende Christian Schmieder geht davon aus, dass aktuell allein aus demografischen Gründen landesweit 200 neue Architekten pro Jahr fehlen.

„Wenn das so ist, dann frage ich mich, warum man mir keine Chance gibt“, sagt die 37-Jährige. In ihrem Heimatland Syrien studierte sie fünf Jahre lang Architektur, der Bachelor-Abschluss wurde in Deutschland anerkannt. Von 2008 bis 2015 arbeitete die zweifache Mutter in ihrer Heimatstadt Idlib unter anderem in der Stadtverwaltung und Stadtteilplanung, erstellte Pläne für Schulen, Hotels, Geschäfte, Wohnviertel und Grünflächen. Bis sie sich mit ihrem Mann, der in Idlib als Elektroingenieur tätig war, zur Flucht vor Terror und Zerstörung entschied.

Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

Internet wittert Ampel-Verschwörung

Autofahrer und Fußgänger wundern sich über die Ampel auf dem Lütjenburger Marktplatz. Die Bedarfsampel für Fußgänger schaltet sich von allein alle 15 bis 20 Sekunden um. Grund: Die Ampel ist einfach kaputt. Auf Facebook gibt es empörte Reaktionen.

Ein einfacher Anruf im Rathaus hätte Aufklärung für die Internetgemeinde gebracht. Doch die wittert eine Ampel-Verschwörung. „Ich betrachte das ganze als Schikane und Machtmissbrauch von Amts wegen. Es wird demonstriert, wie man mit einer hauchdünnen Mehrheit dem Rest seinen Willen aufzwingen kann, ohne dass dieser etwas dagegen unternehmen kann“, schreibt ein Nutzer empört.

Ein anderer sieht Folgen für die Umwelt durch die angeblich neue Ampelschaltung: „Und das in Zeiten von Umweltschutz und Abgasreduzierung.“

Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

Maritimer Charakter fürs Freibad

Die Sanierung des Freibads in Schwentinental nimmt Formen an. Nachdem die große Wasserrutsche seit einigen Tagen wieder in Betrieb ist, präsentierten erstmals die beteiligten Architekten und Ingenieure im Hauptausschuss ihre Pläne mit moderner Freibad-Technik und einem geänderten Zeitplan.

Maritim, modern und zeitgemäß soll es zukünftig im Raisdorfer Freibad aussehen, wenn es nach den Plänen von Landschaftsarchitekt Matthias Frauen des Unternehmens Windplan aus Heide geht. „Wir verfolgen eine dezentere Farbgebung mit natürlichen, sandigen Erdtönen“, erklärte der Architekt, den Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Wiesemann zusammen mit weiteren Fachleuten in die Sitzung des Schwentinentaler Hauptausschusses eingeladen hatte.

Durch Bodenmodellierungen könnten Räume gebildet werden, die die Freianlage spannender machen sowie Ecken und Nischen schaffen. „Wir haben eine Vision für die Außengestaltung entwickelt, quasi einen ersten Aufschlag“, erklärte Matthias Frauen seinen Entwurf, der nicht in Stein gemeißelt ist. Dazu gehört auch eine ausgeweitete Pflasterung entlang der Becken, die derzeit parallel verläuft, ein Holzdeck mit Freiraum-Möblierung und Pflanzungen etwa mit Strandhafer.

Hier lesen Sie den ganzen Artikel samt Karte, die die Ideen zeigt. Außerdem können Sie abstimmen: Gefallen Ihnen die Pläne für die Sanierung?

Der Youtube-Bäcker

Kleine Handwerksbäckereien in der Region haben es schwer. Das spürt auch der Probsteier Bäcker in Schönberg. Bäckermeister Matthias Hagelstein hat nun einen Film herausgebracht, der mehr als nur ein Imagefilm ist. Er ist eine Liebeserklärung an das Bäckerhandwerk mit viel Witz und Lokalkolorit.

Hier lesen Sie den ganzen Artikel. Außerdem sehen Sie Bilder aus der Backstube und den Film.

Plön Schönkirchens neue Kita - 2,7 Millionen Euro werden hier verbaut

Aufbruchstimmung in Schönkirchen: Der Grundstein für die neue Kindertagesstätte der Gemeinde, die Kita Hörn, ist gelegt. Das Projekt kostet 2,7 Millionen Euro. Anfang 2020 ist der Bau bezugsfertig, 60 Kinder finden hier Platz.

Sibylle Haberstumpf 06.06.2019

Die Idee, auf der Wiese zwischen dem ehemaligen Freibad Fegetasche und dem Parkstreifen an der B76 ein Hotel anzusiedeln, beschäftigt die Plöner Kommunalpolitiker und Stadtentwickler bereits seit Jahrzehnten. Jetzt skizzierte die Planerin Mareike Zamzow, wie der B-Plan ausgestaltet werden müsste.

Dirk Schneider 06.06.2019

Der Verbraucher wünscht sich das Bild: Kühe, die auf einer Weide grasen. Die Realität sieht anders aus. Die Landwirtschaftskammer möchte Landwirte unterstützen, die auf Weidemilch setzen. Die Kammer tritt als 33. Mitglied dem Aktionsbündnis „Pro Weideland“ bei.

Hans-Jürgen Schekahn 06.06.2019