Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Gemeinde Stein will wachsen
Lokales Plön Gemeinde Stein will wachsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.04.2018
Von Astrid Schmidt
Bürgermeister Peter Dieterich vor der Fläche zwischen Kreisstraße und Lutterbeker Weg, auf der ein Baugebiet mit rund 70 Wohnheinheiten entstehen soll. Quelle: Astrid Schmidt
Stein

Diese Anzahl übersteige zwar das ursprünglich für die Gemeinde Stein vorhandene Kontingent, aufgrund des steigenden Bedarfs an Wohnraum im Kieler Umland sei eine Zustimmung der Landesplanung zu diesem Bebauungsplan jedoch sehr wahrscheinlich.

Landesplanung wird überarbeitet

Bisher hatte die Landesplanung für Gemeinden, die nicht an der Siedlungsachse liegen (unter anderem Schönberg oder Laboe) eine Zuwachsquote festgelegt. Die, so berichtete der Planer, werde aber derzeit von der Landesplanung überarbeitet. Bis Ende des Jahres erwarte er ein neues Kontingent für die Gemeinde, das dem gestiegenen Bedarf an Wohnraum im Kieler Umland Rechnung trage. Die Gemeindevertreter standen dem ersten Entwurf durchweg positiv gegenüber. Insgesamt sollen drei Mehrfamilienhäusern, drei Doppelhäusern und 41 Einfamilienhäusern entstehen.

Die Grundstücksgrößen liegen zwischen 550 und 850 Quadratmetern. Die Größe komme unter anderem durch die Anbau-Verbotszone entlang der Kreisstraße 30 zustande, erklärte Planer Blank. Die Gebäude sollen zweigeschossig mit maximal einem Staffelgeschoss gebaut werden. Die Erschließung erfolgt über eine Ringstraße. Zudem soll das Gebiet über Spazierwege an die anderen Baugebiete angeschlossen werden. Einer der Wege führt am Ehrenmal entlang. Die Baumtore am Ortseingang sollen erhalten bleiben.

Bagger sollen schon Ende des Jahres rollen

Die Gemeindevertreter wiesen auch darauf hin, dass ausreichend öffentlicher Parkraum geschaffen werden müsse. Ein Knackpunkt: die Topografie. Die Fläche, so erläuterte der Planer, müsse in einigen Teilen angehoben, in anderen abgegraben werden. Diskutiert wurde auch über einen Kinderspielplatz. Ziel sei es, bis Ende des Jahres die Bagger rollen zu lassen, so Bürgermeister Peter Dieterich.

Plön Kegelsportklub Preetz - Die Kugel rollt seit 125 Jahren

Es war am 1. Mai vor genau 125 Jahren, als eine Gruppe von jungen Männern aus Preetz zu einem Ausflug aufbrach. Dabei legten sie auch einen Halt in der Gaststätte Waldlust in Kühren ein, um zu kegeln. Begeistert gründeten sie gleich am nächsten Tag den eigenen Kegelsportklub (KSK) Humor ’93.

Silke Rönnau 11.04.2018
Plön Nabu Plön konnte helfen - Fledermaus in der Klemme

Wie Michel aus Lönneberga, der mit dem Kopf in der Suppenschüssel stecken geblieben war. So beschrieb Sonja Fischer ihren ersten Eindruck, als sie den Karton vor der Plöner Nabu-Beratungsstelle öffnete. Darin fand sie eine Fledermaus, die im Ablaufsieb eines Waschbeckens festsaß.

Dirk Schneider 11.04.2018

Ein aufmerksamer Busfahrer der Verkehrsbetriebe (VKP) und eine Umweltberaterin in Lütjenburg, die weiß, wie man Tiere aufpäppelt: Diese beiden retteten einem verletzten Waldkauz das Leben. Das Tier war bei Giekau im Flug mit einem Auto kollidiert. Keine Seltenheit.

Hans-Jürgen Schekahn 10.04.2018