Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Psychiatrie-Klinik schließt Lücke
Lokales Plön Psychiatrie-Klinik schließt Lücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 03.04.2017
Von Silke Rönnau
Mit dem Neubau der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Preetz wurde eine Lücke in der wohnortnahen Versorgung geschlossen. Darüber freuen sich der Leitende Arzt Dr. Daniel Meinecke (von links), Ameos-Krankenhausdirektor Andreas Tüting, Vorstandsmitglied Michael Dieckmann, Vorstandsvorsitzender Axel Paeger, Regionalgeschäftsführer Frank-Ulrich Wiener und Ärztlicher Direktor Dr. Wolf-Rüdiger Jonas. Quelle: Sonja Paar
Preetz

Bisher betrieb Ameos eine Station mit 22 Betten im Gebäude der Klinik Preetz. Die Kosten für den rund 2040 Quadratmeter umfassenden Neubau der Psychiatrie- und Psychotherapieklinik mit 53 vollstationären Betten sowie 18 Plätzen in der Tagesklinik betragen rund 8,4 Millionen Euro, davon übernehmen Land und Kommunen 6,6 Millionen Euro. 70 Arbeitsplätze entstehen in der neuen Einrichtung.

Abgestimmtes Gesamtangebot

„Jeder dritte Erwachsene erkrankt einmal in seinem Leben an einer psychischen Störung“, erklärte Sozial- und Gesundheitsministerin Kristin Alheit. Die Einrichtungen müssten sich auf steigende Zahlen einstellen. Wichtig sei ein abgestimmtes Gesamtangebot mit vollstationärer, teilstationärer und ambulanter Behandlung, das auch den Erhalt sozialer Bindungen zulasse.

"Gesundheitshauptstadt des Kreises"

Das Leistungsspektrum werde durch die Neueröffnung deutlich erweitert für Menschen, die Hilfe suchen, sagte Axel Paeger, Vorstandsvorsitzender der Ameos-Gruppe. Mit dem Neubau sei die Versorgungslücke im Kreis Plön geschlossen worden. Landrätin Stephanie Ladwig betonte, dass man mit dem Neubau die umfassende wohnortnahe Versorgung sicherstellen könne. „Wir sind die Gesundheitshauptstadt des Kreises und damit weit über die Grenzen hinaus bekannt“, erklärte der Preetzer Bürgermeister Björn Demmin.

Verkehrsbehinderungen durch Baustellen sind ärgerlich, aber unvermeidlich. Für Unmut sorgte aber jüngst bei einigen Gemeindevertretern in Schönkirchen, dass die Einmündung zum Mönkeberger Weg bereits abgesperrt ist, obwohl dort noch gar nicht gegraben wird.

Andrea Seliger 03.04.2017

In eine frische Ostsee-Brise mischte sich am Sonntag der Duft von Zweitaktabgasen: Über 200 Vespas, Simsons und Lambrettas aus ganz Schleswig-Holstein trafen sich am Strand in Hohenfelde.

Dirk Schneider 03.04.2017

Das schöne Wetter lockte zahlreiche Besucher zum "Fischabtrieb" mit verkaufsoffenem Sonntag nach Preetz. Der Erlös aus dem Verkauf der Moosgummi-Barsche fließt in eine Übertragung der Kieler Sommeroper "Turadot". Sie wird am 15. Juli auf einer großen Leinwand auf dem Preetzer Marktplatz gezeigt.

Silke Rönnau 02.04.2017