Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Das sind die Pläne fürs neue Restaurant
Lokales Plön Das sind die Pläne fürs neue Restaurant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:07 14.09.2019
Von Astrid Schmidt
El Meson Playa in Laboe: Die Abrissarbeiten am Aukrug in Laboe haben begonnen. Quelle: Astrid Schmidt
Laboe

Wie berichtet, war im Juli vergangenen Jahres ein Teil des ehemaligen Restaurant El Meson Playa (Küche und Lagerräume) abgebrannt. Solange mussten Passanten mit einem gewaltigen Schuttberg an einem der schönsten Aussichtspunkte der Kieler Förde Vorlieb nehmen. Erfolgt war eine Schädlingsbekämpfung, bevor Abrissunternehmer Hartwig Niebuhr aus Tröndel dort die Arbeit aufnahm. Jetzt leisten die Bagger ganze Arbeit und räumen die aufgehäuften Trümmer des El Meson Playa in Laboe ab.

Erstmals wurde am Freitag bei einer Baubesprechung auch der Keller wieder zugänglich. Der werde für den Wiederaufbau wichtig, erklärte Gabriele de la Motte vom Büro des Eigentümers Dieter Kopplin. Denn aufgrund der Tatsache, dass das neue Gebäude in Richtung Au verkürzt werden muss, habe die Kreisbaubehörde genehmigt, dass der Keller gegenüber dem jetzigen Zustand noch vergrößert wird, um ansonsten wegfallende Lagerkapazität und Technikräume zu erhalten, wie der beauftragte Architekt Carlos Göttsch aus Heikendorf erklärt hatte.

El Meson Playa in Laboe: Beliebtes Ausflugsziel an der Kieler Förde

Derzeit laufen die Ausschreibungen, Angebote für alle Gewerke werden eingeholt und Gabriele de la Motte hofft mit Blick auf die angespannte Situation in der Baubranche, dass "wir nun auch zuverlässige und kompetente Firmen finden, damit wir unser Ziel auch erreichen, zur nächsten Saison ein neues Restaurant eröffnen zu können".

Wie das von der Land- und der Seeseite aussehen soll, ist auf den großen Bauschildern zu sehen. Das Haupthaus, beim Brand des El Meson Playa in Laboe unbeschädigt, bleibt erhalten. Das Restaurant an sich wird insgesamt 380 Quadratmeter umfassen, allein 180 entfallen auf die Terrasse.

Die wird sich auf der Seeseite über die gesamte Länge des Gebäudes erstrecken und den Besuchern den direkten Platz am Wasser ermöglichen. Damit trage man dem Charakter des Objektes als "beliebtes Ausflugsziel an der Kieler Förde" Rechnung. Dieter Kopplin, Immobilienkaufmann aus Schönberg, hatte es vor einigen Jahren erworben und verpachtet, bis es dem Brand zu Opfer gefallen war.

Küstenschutz wird wiederhergestellt

Noch eines ist bereits auf dem guten Weg: Der Küstenschutz wird wiederhergestellt. "Die Aufträge für die neue Küstenschutzmauer sind bereits erteilt, die Arbeiten beginnen in Kürze", kündigte de la Motte an. Das Restaurant befindet sich direkt auf dem Steilhang, der nach jedem Hochwasser und nach jeder Sturmflut weiter ausgewaschen wird.

Dazu wird nun die bereits vorhandene Betonwand verlängert, mit Findlingen wie im Bestandsgebäude soll die Mauer optisch ansprechend gestaltet werden. Interessenten, die das neue Restaurant betreiben wollen, habe er bereits, sagte Kopplin.

Mehr aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Bilder vom Abriss des El Meson Playa in Laboe

Ihre Ämter in der Schwentinentaler Stadtvertretung sind sie los: Dennis Mihlan und Andreas Müller sind zurückgetreten, behalten aber ihre Mandate und bleiben in der Grünen-Fraktion. Zweifel und Kritik sind groß. "Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll", sagt ein Mitglied der Stadtvertretung.

Sibylle Haberstumpf 13.09.2019

Die Volkshochschule Preetz hat ihren 100. Geburtstag gefeiert. Bei einem Empfang stand erneut ein Missstand im Mittelpunkt: Der Bildungseinrichtung fehlt ein zentrales Gebäude, in dem sich die Seminare und Kurse konzentrieren könnten.

Anne Gothsch 13.09.2019

Jan Sell steht vor seiner bislang größten sportlichen Herausforderung. Der 30-jährige Grundschullehrer hat den Trainerposten beim Verbandsligisten TSG Concordia Schönkirchen übernommen. Im Heimspiel gegen den Wiker SV (Sbd., 15 Uhr) ist Sell nun erstmals für das Team verantwortlich.

Michael Felke 13.09.2019