Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Fargauerin hilft traumatisierten Kindern
Lokales Plön Fargauerin hilft traumatisierten Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.10.2018
Von Silke Rönnau
Cornelia Beck aus Fargau singt mit den traumatisierten Kindern aus dem indonesischen Erdbeben-Gebiet. Quelle: Freunde der Erziehungskunst, Notfallpädagogik
Fargau

Es ist nicht der erste Einsatz der 58-jährigen, gelernten Krankenschwester, die Heilpädagogik studierte und auch Familientherapeutin und Trauerbegleiterin ist. Sie arbeitet in einer Beratungsstelle für Frühförderung des Paritätischen Wohlfahrtverbandes. In Kenia war sie mit dem Notfallpädagogik-Team schon zwei Mal im Flüchtlingscamp Kakuma mit rund 250 000 Bewohnern tätig. Am 2. Oktober erhielt sie die Nachricht, dass ein Team nach Indonesien fliegt.

Völlig zerstörtes Gebiet

„Es ist kaum zu glauben, was diese Menschen erlebt haben, wie es hier aussieht“, erzählt sie knapp zwei Wochen später am Telefon von ihren Erlebnissen in dem zerstörten Gebiet. „Man hört Geschichten, die einem das Herz zerreißen.“

Kinder aus der Starre holen

Am Montag war sie in einer Schule, die erstmals seit dem Beben am 28. September wieder geöffnet hatte. Für die 96 Schüler waren Zelte aufgebaut worden. Die Helfer singen mit den Mädchen und Jungen, spielen, führen kleine Zaubertricks vor oder tanzen mit bunten Chiffon-Tüchern. „Man muss versuchen, die Kinder möglichst in der ersten Zeit nach dem Unglück aus ihrer Erstarrung zu lösen“, sagt Cornelia Beck.

Laute Schreie - dann war es still

Einige Regionen seien komplett ausradiert. „Eine Frau hat erzählt, dass sie erst laute Schreie hörte – dann war es still“, berichtet Cornelia Beck. Eine andere hat ihr Baby verloren. Sie hatte noch verzweifelt versucht, ihr Kind festzuhalten, das dann aber doch von der Wucht des Wassers mitgerissen wurde. „Viele Eltern haben auch Schuldgefühle“, hat sie erfahren. So war ein Vater gerade beim Kochen, als die Welle kam. Das heiße Fett lief dem Kind über den Körper.

Der Welle entkommen

Untergebracht sind die Mitarbeiter in einem Zelt, das sie in der Auffahrt eines Ehepaars aufgebaut haben. Er hat ein Kaffeegeschäft, sie ist Apothekerin. „Der Mann hat es gerade noch geschafft, sich selbst zu retten“, erzählt sie. Er wollte gerade mit dem Motorrad losfahren, als ihn die Welle erwischte.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus dem Kreis Plön.

Hilfe für traumatisierte Kinder nach dem Erdbeben und Tsunami in Indonesien
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Hospizverein Lütjenburg - Auf der Suche nach Lebensbegleitern

Der Hospizverein Lütjenburg sucht ehrenamtliche Helfer: Von 23 aktiven Mitgliedern teilen sich zwölf Personen die Sterbebegleitung für den Bereich Lütjenburg. Davon Männer? Einer. Der Verein um Vorsitzende Ute Dittner möchte nun über seine Arbeit informieren und Hemmschwellen abbauen.

Alev Doğan 16.10.2018

Mit dem Bennewitz Quartett ist den Plöner Schlosskonzerten ein großer Fang gelungen, denn das in Prag lebende Streichquartett gilt weltweit als eines der angesehensten Kammermusik-Ensembles. Am Montag, 12. November, gibt das Bennewitz Quartett um 19.30 Uhr im Rittersaal des Schlosses ein Konzert.

Anja Rüstmann 16.10.2018
Plön Videothek in Lütjenburg - Gegen das Aussterben der Videotheken

Wie der Schritt in eine Zeitmaschine: Überdimensionale Filmposter, Pappaufsteller und Gummi-Figuren, King-Kong hängt über dem Tresen, Bruce Willis richtet mit zerfetztem Shirt seine Pistole auf einen Bösewicht. Es gibt noch 23 Videotheken in Schleswig-Holstein - eine davon steht in Lütjenburg.

Alev Doğan 15.10.2018