Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Weckruf für den Jazz
Lokales Plön Weckruf für den Jazz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:50 31.05.2019
Von Dirk Schneider
Claus Jacobi (Saxofon) und die Swinging Gentleman eröffneten das 28. Jazz-Festival und begeisterten 180 Fans in der Aula am Schiffsthal. Quelle: Dirk Schneider
Anzeige
Plön

Angesichts eines guten Drittels freier Sitzplätze provozierte Plöns Bürgermeister Lars Winter das Publikum mit dem Weckruf: „Der Jazz ist tot.“ Dessen lautstarken Proteste konterte er im gleichen Atemzug mit dem Hinweis, dass dieses Zitat von einem amerikanischen Musikkritiker aus den 1930er-Jahren stamme. Die These über die angebliche Kurzlebigkeit des traditionellen Jazz sei durch die Zeit und ein bisschen auch durch den langjährigen Erfolg des Plöner Festivals widerlegt worden, so Winter. Allerdings müsse man auch etwas dafür tun, dass der Jazz mit seinen vielfältigen Musikrichtungen auch jüngere Menschen anlocke. Im Moment sei der Hip Hop, der wie der Jazz ja aus einer Freiheitsbewegung entstanden sei, bei den jungen Leuten „in“, glaubt Winter. „Vielleicht müssen die Botschaften der Jazzmusiker wieder politischer werden.“

Marchingbandparade durch die Plöner Innenstadt

Möglicherweise reiche aber auch eine Verquickung der vielen verwandten Stilrichtungen, warb der Vorsitzende des Jazzvereins, Axel Schümann, für den offenen Sonnabend, der mit der Marchingbandparade durch die Plöner Innenstadt beginnt. Aufmarsch ist gegen 10 Uhr am Rathaus. Ab 12 Uhr wird die Bühne auf dem Marktplatz bis in den späten Abend mit einer bunten Mischung aus Jazz- und Crossover-Konzerten bespielt. Am Sonntag folgt auf einen Jazz-Gottesdienst (10 Uhr) ein Konzert mit den Hot Four in der Nikolaikirche. 

Anzeige

Die Freunde des traditionellen Jazz, die beim Auftakt von Claus Jacobi und den Swinging Gentlemen sowie der Budapest Jazz Steps Band aus Ungarn gut unterhalten wurden, können am Sonnabend ab 17.30 Uhr die Atlanta Jazzband und das Jan Luley Trio auf der Schiffsthalbühne erleben. Die Open-Air-Konzerte und der Gottesdienst sind kostenfrei.

Astrid Schmidt 31.05.2019
Hans-Jürgen Schekahn 31.05.2019
Plön Rauher Berg in Schönberg - Kampf für Tempolimit bleibt erfolglos
Astrid Schmidt 31.05.2019