Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Kalte Küche im Brandcontainer
Lokales Plön Kalte Küche im Brandcontainer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 22.12.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Im Brandcontainer lernen die Teilnehmer, den Rauch zu "lesen" und mit impulsartigen Wasserstößen die Temperatur herunterzukühlen und so das Feuer zu löschen.  Quelle: Silke Rönnau
Preetz

Es ist ein aufregender Moment für Atemschutzgeräteträger, wenn sie das erste Mal im Brandcontainer hocken und eine Feuerflamme schießt dicht über ihren Kopf hinweg. „Brandgewöhnung“ heißt diese Stufe der Ausbildung. Die Feuerwehrmänner und -frauen sollen ein Gespür dafür bekommen, in welche Situationen sie bei einem Innenangriff geraten können.

Als die neue Feuerwehrtechnische Zentrale in Preetz Ende 2016 in Betrieb ging, gehörte ab 2017 selbstverständlich auch ein Brandcontainer zum Übungsangebot. Er wird mit Holzpaletten befeuert. Vorher trainierten die Feuerwehren den heißen Innenangriff auf einem Gelände in Wankendorf.

Nach kurzer Zeit schon Risse im Metall

Plötzlich tauchten aber Risse im Metall des Containers auf. Die Anlage wurde Anfang 2018 aus Sicherheitsgründen stillgelegt. Wie kann es nach so kurzer Zeit zu solchen schweren Brüchen im Metall kommen? Dem Vernehmen nach macht der Kreis Plön Materialfehler als Ursache aus. Aus Herstellersicht ist der Container hingegen falsch befeuert worden. Eine Einigung kam zwischen beiden Seiten bisher nicht zustande. 

Kreisverwaltung hält sich bedeckt

Die Kreisverwaltung Plön hält sich zu den Vorgängen bedeckt und übersandte nur eine kurze Mitteilung auf eine Anfrage der Kieler Nachrichten. Danach gebe es Anfang des kommenden Jahres ein Gespräch mit Dräger, von dem das weitere Verfahren abhänge. Weiter: „Für die Ursachenfindung werden derzeit verschiedene mögliche Fehlerquellen geprüft.“

Furcht vor einem langen Verfahren

Die Kreisfeuerwehr führt eine Liste mit Atemschutzgeräteträgern, die ihre erste heiße Übung noch absolvieren müssen. Die Männer und Frauen sind allerdings bereits auch ohne diese Spezialübung voll einsatzbereit im Ernstfall. Die Hoffnung besteht, dass die Anlage in Preetz im zweiten Quartal wieder in Betrieb geht und die Feuerwehrkräfte trainieren können. Allerdings gibt es auch Befürchtungen, ein gerichtliches Verfahren zwischen dem Kreis Plön und Dräger könnte das verzögern.

Das Reiten am Strand von Laboe ist mit der jetzt beschlossenen Satzung drastisch eingeschränkt worden. Es ist am ausgewiesenen Kurstrand ganzjährig nicht mehr gestattet. Gegen drei Stimmen der CDU beschlossen die Vertreter, innerhalb der Saison das Reiten an allen Strandabschnitten zu untersagen.

Astrid Schmidt 21.12.2018

Die Polizei hat am Donnerstag in Heikendorf drei Männer festgenommen, die für Einbrüche in mehrere Häuser verantwortlich sein sollen. Sie wurden vernommen und am Freitag aus dem Gewahrsam entlassen.

21.12.2018

Wo soll das noch hinführen? Der TSV Wankendorf befindet sich nach dem Abstecher in die Fußball-Oberliga mit nur einem Saisonsieg und dem sofortigen Wiederabstieg auch in der Landesliga Holstein im freien Fall. Nur zwei Siege, Tabellenschlusslicht – die Verbandsliga ist nicht mehr weit entfernt!

21.12.2018