Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Frau in Schönkirchen erstochen
Lokales Plön Frau in Schönkirchen erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:23 10.09.2015
Von Günter Schellhase
In Schönkirchen wurde eine Frau erstochen. Quelle: tak
Schönkirchen/Kiel

Wie die Mordkommission und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung mitteilten, wurde die Frau von der Täterin bei dem Gewaltverbrechen mit mehreren Messerstichen derart schwer verletzt, dass jede Rettung zu spät kam. Die Polizei fand die Frau vor einem Haus auf der Straße. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der 39-Jährigen feststellen. 

Gegen 22.30 Uhr gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein. Die Anrufer schilderten, dass das Opfer von einer anderen Frau auf der Straße Söhren mit einem Messer angegriffen wird. Die mutmaßliche Täterin ist auf der Flucht. Das Motiv der Bluttat ist nach Polizeiangaben noch unklar. Die Polizei fahndet seit der Tat unter Hochdruck nach der Messerstecherin. Derzeit findet die Obduktion der 39-Jährigen in der Kieler Rechtsmedizin statt.

Das Haus der Sicherheit in Heikendorf muss baulich erweitert werden. Grund ist die personelle Aufstockung der Polizeistation in dem gemeinsam von Feuerwehr und Polizei genutzten Gebäude. In Zukunft werden in den Räumen bis zu 14 Polizeibeamte und damit doppelt so viele wie aktuell Platz finden.

Christoph Kuhl 09.09.2015

Trotz des Rückzuges von PRD Energy hält der Widerstand in der Probstei gegen Fracking an. „Wir möchten weiterhin für Aufmerksamkeit sorgen“, sagt Erik Christensen, Vorsitzender des Umweltbeirats Probsteierhagen. Auch der Arbeitskreis Frackingfreie Probstei setzt seine Proteste fort.

Thomas Christiansen 09.09.2015

Das Plöner Rathaus ist die erste Anlaufstelle für Flüchtlinge in der Kreisstadt: Ordnungsamtsleiter Armin Kirchner, Bürgermeister Jens Paustian und die Sachbearbeiterin Lynn Piepgras haben in diesem Jahr bisher 39 Asylbewerber willkommen geheißen.

Dirk Schneider 09.09.2015