Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Gefahrloses Eis-Vergnügen auf dem Tennisplatz
Lokales Plön Gefahrloses Eis-Vergnügen auf dem Tennisplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 11.01.2009
Schwentinental

Während sich die Mütter abseits des Trubels bei einem Tee aufwärmen, sind ihre Kinder mit Schlittschuhen auf einem vereisten Tennisplatz unterwegs. Auf einem Tennisplatz? "Wir wollten den Kindern und Jugendlichen mal etwas ganz Besonderes bieten und haben einen unserer neun Außenplätze mit 40000 Liter Regenwasser geflutet", berichtet Jörg Burckhardt, Jugendwart der Tennisgemeinschaft (TG) Raisdorf, über die gar nicht so ungewöhnliche Winteraktion der Tennisjugend. "Die Idee stammt aus der Alpenregion. Wir haben sie im Internet entdeckt und jetzt erstmals bei uns im Verein umgesetzt", so Burckhardt. Knapp 840 Quadratmeter Eisfläche und ein großer Vorteil: Im Gegensatz zu den mal mehr, mal weniger zugefrorenen Seen, Teichen und Tümpeln kann man auf dem vereisten Tennisplatz bei einer Eisdicke von fünf Zentimetern nicht einbrechen. "Bei uns können Eltern ihre Kinder problemlos alleine laufen lassen", so Burckhardt.

Auch rund um die Bahn wird den Kufen-Fans beim Schwentinentaler Eisspaß einiges geboten. In aufgestellten Verkaufsbuden gibt es etwa Waffeln und heiße Getränke, läuft der Schlittschuhverleih, ab Schuhgröße 29 übrigens. Acht bis zehn 12- bis 17-Jährige vom Jugendbeirat der TG Raisdorf sind dabei täglich neben und auf dem Eis in ihrer Freizeit ehrenamtlich im Einsatz. Im Tennishallen-Restaurant gleich nebenan können sich Eisläufer zudem bei Snacks, Punsch und Kaffee aufwärmen. Dazu sind bis Ende Februar bei entsprechend frostiger Wetterlage Veranstaltungen wie Kinderfasching geplant, Nacht-Eislaufen oder Eishockeyspiele.

Am Sonnabend ließ einsetzendes Tauwetter die vorgesehene Punschparty zwar ins Wasser fallen. Gestern ging bei Sonnenschein und Minusgeraden aber schon wieder die Post ab auf dem Eis.

Mit dem bisherigen Zuspruch sind die Organisatoren vollauf zufrieden. Nachdem die Tennis-Eisbahn am Neujahrstag frei gegeben wurde, haben mehr als 1500 Besucher ein Eintrittsticket gelöst. Sollte der Andrang noch größer werden, dann könnte nach Veranstalterangaben möglicherweise ein weiterer Tennisplatz geflutet und vereist werden. Wann die grundsätzlich täglich geöffnete Schlittschuhbahn frei gegeben ist, das wird auf der ständig aktualisierten Internetseite

www.ice.schwentinental.de bekannt gegeben. Parkplätze stehen übrigens auf dem Gelände am Raisdorfer Klinkenberg in ausreichender Zahl kostenlos zur Verfügung.

Plön 55-Jähriger wegen Untreue verurteilt Alter Frau das Konto leer geräumt

Als geradezu "schäbig" bezeichneten Staatsanwaltschaft und Gericht das Verhalten eines heute 55-jährigen Angeklagten, der sich wegen Untreue in 44 Fällen vor dem Plöner Amtsgericht zu verantworten hatte.

09.01.2009
Plön Im Kreis Plön waren Lehrer und Eltern beim Schlittschuhspaß der Kinder mit auf dem Eis Betreten nur auf eigene Gefahr

Glitzernde Eisflächen verlockten in den vergangenen Tagen viele Kinder und Erwachsene dazu, endlich mal wieder die Schlittschuhe auszuprobieren. Doch ob die Eisdecke schon dick genug war, konnte niemand mit Sicherheit sagen. Die Kieler Nachrichten fragten bei Hobby-Eisläufern und Ordnungsämtern nach.

09.01.2009
Plön Wegen Körperverletzung und Unfallflucht vor dem Plöner Amtsgericht Hilflose Unfallgegner im Straßengraben zurückgelassen

Als mies kann man schon das Verhalten des arbeitslosen Kfz-Mechanikers aus einem Dorf bei Lütjenburg bezeichnen, der in den frühen Morgenstunden im August letzten Jahres in einer Kurve auf der Bundesstraße 202 zwischen Seekrug und Lütjenburg mit seinem Fahrzeug in Folge "nicht angepasster Geschwindigkeit"mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte.

09.01.2009