Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Der Sonderzug nach Lütjenburg
Lokales Plön Der Sonderzug nach Lütjenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:37 27.09.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Udo Lindenberg alias Ansgar Hüttenmüller heizte dem Publikum in der Kurzen Twiete ein. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Lütjenburg

Der Neumünsteraner Entertainer Ansgar Hüttenmüller schlüpfte in die Rolle von Udo und rockten in der Kurzen Twiete, in der kaum eni Durchkommen war. Die Zuschauer fanden den  "Sonderzug nach Pankow" oder "Cello" großartig. Die Ähnlichkeit mit dem Original war von der Stimme und dem Aussehen  her verblüffend.

Michaelis-Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt

Ebenfalls als Abräumer entpuppte sich die Bigband des Gymnasiums Plön unter Leitung von Johannes Pfitzenmaier. Sie spielten in der St. Michaelis-Kirche vor vollbesetzen Sitzreihen. Dutzende Zuschauer mussten den Bigband-Sound der Gymnasiasten im Stehen verfolgen.

Herbstzauber mehr als nur Musik

Die Wirtschaftsvereinigung als Veranstalter holte in diesem Jahr nicht nur Sänger und Musikgruppen zum Herbstzauber. Der Anteil der Kleinkunst und Kunst war größer als in den vergangenen Jahren. Schnellzeichnerin Bianca Stuck alias Cartoon-Lady verzauberte die Besucher mit witzigen Porträts von ihnen. In der Buchhandlung am Markt zeigte der Naturmaler Christopher Schmidt sein Können. Er ist bekannt für seine naturgetreuen Tuschezeichnungen von Vögeln, Schmetterlingen oder Muscheln.

Eine junge Frau macht sich selbständig und bekämpft den Pflegenotstand: Narmin Gusejnov ist 25, geboren in Aserbaidschan, zur Schule gegangen in Preetz und Mutter eines einjährigen Sohnes. Und frischgebackene Gründerin und Chefin. Am 1. Oktober startet ihr ambulanter Pflegedienst in Schwentinental.

Sibylle Haberstumpf 27.09.2019

Der ehemalige Kräuterpark in Stolpe wird Baugebiet. Auf dem Areal, wo derzeit noch Thymian oder Fenchel in Buchsbaumeinfassungen gedeihen, sind bis zu 40 Wohneinheiten geplant. Voraussichtlich ab Sommer 2020 können Bagger und Baumaschinen anrollen.

27.09.2019

Die Gemeindevertreter in Wendtorf haben in ihrer jüngsten Sitzung die Pläne für ein Neubauvorhaben verabschiedet. Am Kurpark können drei bis vier Einfamilienhäuser entstehen. Die Vertreter stimmten dem Entwurf von Planer Joachim Heisel einmütig zu.

Astrid Schmidt 27.09.2019