Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Einbrüche: Männer müssen vor Gericht
Lokales Plön Einbrüche: Männer müssen vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 20.02.2019
Die Staatsanwaltschaft Kiel hat nach einer Vielzahl an Gewerbeeinbrüchen im Raum Plön gegen zwei Männer ermittelt. Quelle: Frank Peter
Plön

Wie die Staatsanwaltschaft Kiel am Mittwoch mitteilte, ist das Ermittlungsverfahren hinsichtlich der Gewerbeeinbrüche im Raum Plön abgeschlossen. Den zur Tatzeit 19- und 20-jährigen Männern werden 13 gemeinschaftliche und dem Jüngeren der beiden Täter noch zwei weitere Einbrüche in der Zeit von Juni bis Oktober 2018 in verschiedene Gärtnereibetriebe und Kioske im Großraum Plön und weiteren Orten in Schleswig-Holstein vorgeworfen.

Die aus Schleswig-Holstein stammenden Männer sollen durch ihre Taten einen Gesamtschaden von knapp 6.000,00 € verursacht haben. Beide warten nun auf ihren Prozess vor dem Jugendschöffengericht und müssen wohl mit einer Jugendstrafe rechnen. 

Ein Täter sitzt trotz der Teilgeständnisse weiterhin in Untersuchungshaft, der Mittäter wurde zwischenzeitlich aus der Haft entlassen.

Von KN-online

Plön Nabu in Lütjenburg - "Fledermäusen mehr Zeit geben"

Fledermäuse verhindern derzeit, dass die Unterkünfte der früheren Kaserne abgerissen werden. Die Stadt Lütjenburg hat Ersatzquartiere für die Nachtjäger installiert und hofft, schnell mit den Arbeiten beginnen zu können. Thomas Juhnke von Naturschutzbund (Nabu) warnt vor einem schnellen Abriss.

Hans-Jürgen Schekahn 20.02.2019
Plön Eröffnung an Himmelfahrt - Jazz-Festival mit moderneren Tönen

Zwischen Kult und Newcomer hat das 28. Plöner Jazz-Festival in diesem Jahr viel zu bieten. Viel Bewährtes ist dabei, doch das Festival wird auch jünger und moderner – und öffentlicher. Vom 30. Mai bis 2. Juni erklingt Jazz, Blues, Swing und Funk.

Anja Rüstmann 20.02.2019
Plön Amtsverwaltung Lütjenburg - Gesa Timmermann wird neue Chefin

Sie kümmerte sich um den höchsten Aussichtspunkt Schleswig-Holsteins. Wenn im Hansapark ein neues Großgerät gebaut wurde, wusste sie es als erste: Gesa Timmermann. Die 42-Jährige wechselt vom Amt Ostholstein Mitte zum Amt Lütjenburg als neue Leitende Verwaltungsbeamtin.

Hans-Jürgen Schekahn 19.02.2019