Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Anwohner lehnen Verkehrsführung ab
Lokales Plön Anwohner lehnen Verkehrsführung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 07.03.2019
Von Silke Rönnau
Anwohner Karsten Albrecht (links) überreichte 135 Unterschriften gegen die geplante Erschließung der Gewerbegebiets-Erweiterung über den Handwerkerweg an den Bauausschussvorsitzenden Wolfgang Schneider. Quelle: Silke Rönnau
Preetz

„Wir sind nicht hier, weil wir das Gewerbegebiet nicht wollen, sondern den Entwurf der Verkehrsführung ablehnen“, erklärte Ralf Weber als einer der drei Sprecher für die Anwohner-Initiative. Man sei enttäuscht, dass die Bürger nicht eingebunden worden seien. Die aktuelle Planung werde für die Bürger in Wakendorf zu starken Verkehrsbelastungen  führen. 

Lebenshilfe sorgt sich um Sicherheit der Mitarbeiter

Zunächst sei eine Erschließung über den Handelsweg geplant worden, was aber die Lebenshilfe mit Blick auf ihre Mitarbeiter in den Preetzer Werkstätten kritisch gesehen habe. Mit der neuen Planung über den Handwerkerweg „rücken die Straßen über mehr als 200 Meter näher an unsere Häuser heran“, protestierte Weber. Er bat um ein Gespräch mit Stadt und Lebenshilfe, um gemeinsam eine Lösung zu finden. 

Man wolle ja nicht nur Sicherheit für die Lebenshilfe-Mitarbeiter, sondern auch für die 30 Kinder im Dorf und für die jungen Besucher der Skater-Anlage, fügte Gabriele Brocks hinzu.

Unterschriftenliste überreicht

Karsten Albrecht überreichte eine Unterschriftenliste von 135 Anwohnern an den Bauausschussvorsitzenden Wolfgang Schneider (SPD) und durfte anschließend anhand von mitgebrachten Karten und Fotos die Sorgen der Wakendorfer erläutern. „Ich könnte mir vorstellen, den Entwurfsbeschluss noch einmal zu verschieben“, sagte Schneider. Nun soll ein gemeinsamer Gesprächstermin anberaumt werden.

Gründächer oder Photovoltaik?

Die Entscheidung zur Vertagung fiel nicht so schwer, da es auch beim Thema „ökologisches Gewerbegebiet“ noch offene Fragen gab. Die Verwaltung soll nun prüfen, ob man bei einem Verzicht auf Gründächer, um dafür Photovoltaik-Anlagen zuzulassen, das Regenrückhaltebecken vergrößern müsste.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Plön Polizei ermittelt - Unbekannte sprechen Kinder an

Unbekannten Personen, die Kindern in Schwentinental Süßigkeiten anbieten: Derartige Meldungen sind laut Polizei in den vergangenen Tagen mehrmals bei den Beamten eingegangen. Jetzt hat die Polizeistation in Schwentinental die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Alev Doğan 08.03.2019

Die steigende Plastikflut bereitet den Schülern des Friedrich-Schiller-Gymnasiums in Preetz Sorgen. Mit der Projektwoche „Plastikfasten“, die sie gemeinsam mit der Stadt auf die Beine stellen, wollen sie das Bewusstsein schärfen – und zeigen, dass jeder Einzelne etwas für den Klimaschutz tun kann.

Silke Rönnau 07.03.2019
Plön Pflegeheim in Mönkeberg - Besuchsverbot nach Grippe-Toten

Besuchsverbot im Pflegeheim Mönkeberg: Nachdem zwei Menschen im "Haus Mönkeberg" infolge einer Grippeerkrankung gestorben sind, hat die Heimleitung das Haus für Besucher gesperrt. Nach Angaben der Einrichtungsleiterin sind 39 Pflegebedürftige und elf Angestellte des Heims mittlerweile erkrankt.

Alev Doğan 07.03.2019