Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön 800 Fallschirmspringer "erobern" Hafen
Lokales Plön 800 Fallschirmspringer "erobern" Hafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:36 16.05.2017
Von Hans-Jürgen Schekahn
Ein Chinook-Hubschrauber landet auf einem Feld in der Gemeinde Panker. Wenig später springen Dutzende Fallschirmjäger aus der Maschine. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Panker

Das Luftlandemanöver war Teil der Übung „Red Griffin/Colibri 50“, an der insgesamt 3500 Soldaten aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und den USA teilnahmen. 

Seit dem 10. Mai kämpfen sich die Soldaten der Division Schnelle Kräfte von der Nordseeküste in einzelnen Etappen auf die andere Seite Schleswig-Holsteins vor. In Todendorf lautete die Aufgabe, einen fiktiven Hafen mit leichten Kräften zu erobern und zu sichern bis Verstärkung eintrifft. Ursprünglich sollten die Fallschirmjäger aus Transall-Maschinen abspringen. Wegen des Regens und des Windes wurde dieser Teil der Übung aus Sicherheitsgründen abgesagt. 

Transporthubschrauber der Bundeswehr und zwei große Chinook der amerikanischen Streitkräfte setzten die Soldaten in drei Wellen auf einem Getreidefeld ab. Polizei und Militärpolizei sperrten die Landesstraße zwischen Schönberg und Lütjenburg immer wieder kurzzeitig für den Autoverkehr. Die zehn Maschinen starteten auf dem Bundeswehr-Luftplatz in Hohn, setzten nach einer halben Stunde bei Gut Schmoel auf und flogen Minuten später wieder nach Hohn zurück, um die nächsten Einheiten zu holen.

Hier finden Sie Bilder von dem Militärmanöver.
Plön Ostseepark Schwentinental Kompromiss statt Berufung

Der Dauerstreit um die Entwicklung des Ostseeparks hat vorerst ein Ende. Die Stadt Schwentinental wird gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts nicht in Berufung gehen - das entschied am Montagabend der Hauptausschuss. Was im Ostseepark noch möglich ist, soll in Gesprächen ausgelotet werden.

Andrea Seliger 16.05.2017

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Dienstagmorgen um kurz vor 7 Uhr im Ortsausgang Ascheberg/Richtung Neumünster vier Personen verletzt. Nach Angaben der Polizei kollidierte auf der B 430 ein Fahrzeug eines Militärkonvois aus bisher ungeklärter Ursache mit einem entgegenkommenden Lieferwagen.

Peter Thoms 16.05.2017

Die Gemeinde Mönkeberg plant die Einführung einer Zweitwohnungssteuer. Einen entsprechenden Beschluss fasste nun der Finanzausschuss. Am nächsten Montag, 22. Mai, muss die Gemeindevertretung darüber entscheiden.

Andrea Seliger 16.05.2017