Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Deutsch-polnische Brücke aus Musik
Lokales Plön Deutsch-polnische Brücke aus Musik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 03.06.2019
Von Dirk Schneider
Mit einen Gemeinschaftskonzert eröffneten verschiedene Ensembles der Plöner Kreismusikschule und der Musikschule Kedzierzyn-Kozle als großes Orchester die Grüne Note. Quelle: Dirk Schneider
Plön

Kurz nach dem Fall der Mauer habe unter anderem Plöns ehemaliger Bürgervorsteher Roland Reche die Idee unterstützt, diese grenzübergreifende Beziehung als aktiven Beitrag zur Völkerverständigung durch gemeinsames Musizieren aufzubauen, erinnerte der Plöner KMS-Leiter Franz-Michael Deimling an den Ursprung der Partnerschaft. Seit 1991 finde ein regelmäßiger jährlicher Austausch statt, bei dem sich die Schüler mit großen Delegationen wechselseitig zu gemeinsamen Konzerten träfen. In diesem Jahr sei beispielsweise das große Orchester aus Kedzierzyn-Kozle angereist, um neben einem Soloauftritt auf der Open-Air-Bühne auf der Reitbahn auch das Eröffnungskonzert mit dem KMS-Pops Orchestra, dem KMS-Streichorchester und dem KMS-Inklusionsensemble Black Lions im Kulturforum zu gestalten. Das Besondere: Die sieben sehr unterschiedlichen Musikstücke, die zum Auftakt gespielt wurden, haben sich die vier Gruppen zunächst in getrennten Proben erarbeitet. Auf dem abwechslungsreichen Programm standen etwa Leonard Cohens Hymne Halleluja, Abbas Hit Mamma Mia, der Song of lonely Mountain aus dem Hobbitfilm sowie verschiedene Variationen klassischer Musikstücke, die für die internationale Besetzung arrangiert worden war.

Dank Internet pflegen die polnischen Musiker Kontakt nach Plön

„Am Mittwoch und Donnerstag erfolgte dann der Feinschliff in zwei Proben mit dem bunt gemischten Ensemble“, so Deimling. Neben dem gemeinsamen Musizieren stünde aber auch ein allgemeiner Austausch auf dem Besuchsprogramm, bei dem die jungen Musiker wie die Violinistinnen Noomi Bindszus (16) und Dominica Rapacz (15) sich auch privat kennenlernen würden. „Wir kennen uns seit vier Jahren“, erzählt Noomi Bindszus. Mittlerweile sei eine Freundschaft entstanden, die dank Internet und E-mail-Kontakt intensiv gepflegt würde. Um mal schnell ins über 800 Kilometer entfernte Kedzierzyn-Kozle zu fahren, sei die Strecke zu lang. „Mit dem Bus braucht man deutlich über zwölf Stunden“, erzählt Dominica von der jüngsten Fahrt. Und das sei ein speziell für diese Reise gecharterter Bus gewesen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln sei die Verbindung deutlich komplizierter. „Da ist man zwei Tage unterwegs“, so Noomi. Aus diesem Grund sehen sich die beiden meist über Facetime-Videotelefonie und eben zu den besonderen Anlässen bei gemeinsamen Musikschulkonzerten.

Historische Spielstätten in Plön machen Grüne Note attraktiv

Dabei seien diese Events in Polen schon etwas Besonderes, erklärt Deimling. „Wir spielen dort in Sporthallen vor 1500 Zuhörern.“ Auf diese Besucherzahl komme man auch bei der Grüne Note. Allerdings nicht in einem großen, sondern in vielen kleinen Konzerten. Aber gerade dieser Unterschied und auch das besondere Ambiente der verschiedenen Spielstätten von der ehemaligen Schlosskapelle über das Kulturforum Alte Schwimmhalle und die Alte Schlossgärtnerei bis zum Rokokosaal des Prinzenhauses mache den Reiz der Grünen Note aus, waren sich Deimling, Noomi und Dominica einig.

Roland-Reche-Förderpreis für Dietlind Kraus

Die erst zehnjährige Dietlind Kraus ist mit dem Roland-Reche-Förderpreis geehrt worden. Die Vorsitzende des Fördervereins der Kreismusikschule Ingrid Rusch und Kreispräsident Stefan Leyk überreichten die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung in einer kleinen Feierstunde zum Finale der Grünen Note im Rokkokosaal des Plöner Prinzenhauses.

In der Laudatio lobte Rusch den besonderen Trainingsfleiß der Nachwuchsgeigerin, die von Anfang an in der Jungen Camerata mitspiele und zu einer Stütze dieser Gruppe geworden sei. Dabei hob Rusch auch Dietlind Kraus’ musikalisches und soziales Engagement bei Unterricht und Probenarbeiten, Auftritten, Wettbewerben und Konzertreisen hervor. So sei es für die Preisträgerin selbstverständlich im Sinne der guten Sache, ihre „persönliche Belange hinten anzustellen“.

Die junge Musikerin dankte nicht mit vielen Worten, sondern mit der Interpretation eines kurzen Violinenkonzerts von Vivaldi.

Hier sehen Sie Impressionen von der 27. Grünen Note der Kreismusikschule in Plön
Plön Marinemanöver Baltops - US-Transporter lädt in Laboe

Die Vorbereitungen für das Nato-Seemanöver Baltops in der Ostsee laufen bei der Marine weiter auf Hochtouren. Beim Munitionsdepot Jägersberg in Laboe ist der US-Transporter „Carson City“ eingetroffen.

Frank Behling 04.06.2019

45 Jahre war der Schönberger Landwirt Hans-Peter Muhs ehrenamtlicher Vorsitzender der Probsteier Gilde für Mobilien und Inventar. Der 84-Jährige übergab nun die Amtsgeschäfte an den Kaufmann Asmus Finck-Stoltenberg aus Passade.

Astrid Schmidt 03.06.2019

Der kleine Bolzplatz mitten in Kaköhl ist eigentlich ein sehr friedliches Stück Erde. Einige Bürger sind allerdings sauer, nachdem die Gemeindevertreter über eine Verpachtung der Flächen nachdenken. Ein Betrieb im Ort benötigt Parkplätze und hat dazu eine Anfrage gestellt.

Hans-Jürgen Schekahn 03.06.2019