Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Neuer Hotspot am Strand von Möltenort
Lokales Plön Neuer Hotspot am Strand von Möltenort
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 08.08.2019
Von Sibylle Haberstumpf
Ab ins Internet - kostenlos am Strand von Möltenort: Bürgermeister Tade Peetz, Heikendorfs IT-Chef Niels Tönder vom Amt Schrevenborn und Gunnar Schulz von der FDP (von links) testen das #SH_WLAN, das jetzt am Strand verfügbar ist. Quelle: Sibylle Haberstumpf
Heikendorf

Der Zugangspunkt – eine kleine weiße Routerbox – wurde am Turm der Wasserwacht installiert von der Kieler Omnis WLAN GmbH. Omnis wurde gemeinsam vom Kieler Internet-Provider Addix und den Kieler Nachrichten gegründet, um das als #KN_WLAN gestartete Angebot unter der Marke #SH_WLAN landesweit auszurollen. Rund 120.000 Menschen nutzen täglich einen der 2500 Zugangspunkte in Schleswig-Holstein.

Acht Hotspots in Heikendorf

Für Heikendorf erhofft sich Bürgermeister Tade Peetz, durch das kostenlose Angebot die Aufenthaltsqualität zu erhöhen. Insgesamt acht Hotspots soll es in diesem Jahr geben. „Der Hotspot am Strand ist dabei der erste, der touristische Zwecke bedient“, sagt Peetz. Einige Hotspots existieren auch schon, etwa an der Gemeindebücherei oder im Ratssaal des Rathauses. Auch der Dorfplatz ist versorgt. Dorfstraße, Schmiedeplatz und Schulredder sollen folgen. Für fünf Jahre kostet die Umsetzung die Gemeinde 10.000 Euro, erklärt IT-Chef Niels Tönder vom Amt Schrevenborn. Gemeindevertreter Gunnar Schulz von der FDP, der die Prüfung des WLAN-Konzeptes beantragt hatte, sieht den Ausbau eines flächendeckenden WLANs in Heikendorf optimistisch: „Das System ist gut und schnell erweiterbar“, findet er.

Private Partner mit ins Boot holen

Der Bürgermeister hofft nun, dass auch noch „private Partner mit ins Boot kommen“, die weitere Zugangspunkte bei sich einrichten. Für Geschäfte könnte das Vorteile bringen – zum Beispiel, dass WLAN-Nutzer sich davor ansammeln und dann mitunter in die Läden gelotst werden könnten, so Peetz.

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Einfach sitzen und die Aufmerksamkeit auf die innere Situation lenken, das ist der Kern unserer Übungspraxis“, sagt Zen-Meister Ludger Tenryu Tenbreul. Zazen, das Sitzen, wird im einzigen Zen-Zentrum der Zen-Vereinigung Deutschland auf Gut Schönböken geübt – und das seit jetzt 30 Jahren.

Sven Tietgen 09.08.2019
Plön Gastwirt gestorben - "Ascheberg rockt" geht weiter

Trommelwirbel und Paukenschlag liegen dicht beieinander. Ascheberg rockt hat seine Krise überwunden, schreibt kein Minus mehr, hat wieder einen fünfköpfigen Vorstand, die Konzerte sind gut besucht – da platzte in die Jubelstimmung der Tod von Arno Schröder, dem Besitzer des Landgasthofes Langenrade.

Anja Rüstmann 08.08.2019

Zeugen einer Unfallflucht sucht die Polizei in Preetz. Zwischen Mittwoch, 7. August, ab 16.30 Uhr und Donnerstag, 8. August, 6.50 Uhr, soll ein unbekannter Pkw einen Toyota Auris in der Kührener Straße beschädigt haben. Dabei entstand ein Schaden von 3000 Euro.

Silke Rönnau 08.08.2019