Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Polizei warnt Tierhalter vor Giftködern
Lokales Plön Polizei warnt Tierhalter vor Giftködern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:25 27.03.2019
Von Sibylle Haberstumpf
Die Polizei warnt vor ausgelegten Giftködern in Heikendorf. Quelle: Juliane Häckermann
Heikendorf

Wie die Polizei mitteilt, hat eine Heikendorferin mehrere Fälle gemeldet, in denen Tiere Vergiftungserscheinungen gezeigt hätten. Die Tiere sollen vor allem in der Hindenburgstraße, der Hafenstraße und dem Stinnespark Giftköder gefunden haben.

Rattengift in Erbrochenem gefunden

Dort sei demnach auch mehrfach Erbrochenes gefunden worden, in dem sich wohl Rattengift befunden habe, heißt es weiter. Ermitteln konnte die Polizei bisher, dass bereits drei Katzen an den Giftködern verendet sind. Zudem gingen Hinweise über weitere betroffene Hunde und Katzen, die von Tierärzten gerettet werden konnten, auf der Polizeistation Heikendorf ein.

Hier wurden Giftköder in Heikendorf entdeckt:


Aussehen der Giftköder in Heikendorf unbekannt

Wie die Köder aussehen, ist derzeit noch offen. Die Polizei in Heikendorf sucht Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 0431/5601320 melden können. Dringende Bitte der Polizei: Wer einen Köder findet, sollte die Beamten sofort unter der genannten Nummer informieren oder den Polizeiruf 110 wählen. Der Köder sollte nicht angefasst und bis zum Eintreffen der Polizei gesichert werden.

Video: Hunde lassen Giftköder links liegen

Lesen Sie auch: Alle Nachrichten aus Heikendorf.

Ein schwerer Badeunfall hat sich im Schwimmbad Preetz ereignet. Ein zehnjähriges Mädchen liegt seitdem im Krankenhaus. Die Polizei sucht nach Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können.

Hans-Jürgen Schekahn 27.03.2019

Lütjenburg. Der „Bewertungswahnsinn“ geht um. Menschen vergeben Sternchen im Internet für Ärzte, Restaurants und eben auch für Lütjenburger Unternehmen und Geschäfte. Die Vorsitzende der Wirtschaftsvereinigung, Nicole Tronnier, beklagt die Situation und rät dennoch, offensiv damit umzugehen.

Hans-Jürgen Schekahn 27.03.2019

Nach der unnötigen 1:2-Heimniederlage gegen die BSG Eutin steckt der VfL Schwartbuck tiefer denn je im Abstiegskampf. Durch den gleichzeitigen 2:1-Sieg der BCG Altenkrempe (Platz 15/12 Punkte) gegen den TSV Neustadt trennt die Schwartbucker (14./13) nur noch ein Punkt von der Abstiegszone.

Michael Felke 26.03.2019