Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Weihnachtsmarktsaison ist eröffnet
Lokales Plön Weihnachtsmarktsaison ist eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:55 25.11.2019
Von Nadine Schättler
Inken Schubert spielte mit einer Delegation der Heikendorfer Show Brassband Weihnachtslieder. Quelle: Nadine Schättler
Heikendorf

Die ersten Anmeldungen von Hobbyisten und Kunsthandwerkern bekommt Marktleiterin Judith Saedler, zweite Vorsitzende des Fördervereins, oft schon im Juli. Die Nachfrage nach einem Platz zum Verkaufen in Heikendorf ist groß. Und das, obwohl der Weihnachtsmarkt in der Turnhalle und den Räumen der ehemaligen Grund- und Gemeinschaftsschule nicht mit einer märchenhaften Kulisse punkten kann. „Unser Vorteil ist, dass wir von den Besuchern keinen Eintritt verlangen“, sagt Judith Saedler. Manche Besucher kommen aber auch, um die Feuerwehr zu unterstützen. „Viele freuen sich auf unsere Erbsensuppe.“

Besucher zahlen keinen Eintritt

Denn der vom Förderverein organisierte Markt sammelt die Standgebühren und Einnahmen aus dem eigenen Verkauf von Glühwein oder Erbsensuppe als Spenden für die Jugendfeuerwehr. „Wir nutzen das Geld für neue Anschaffungen und manchmal auch, um Kindern eine Teilnahme an unseren Sommerfahrten zu ermöglichen“, erzählt Judith Saedler. Das Sparschwein des Fördervereins ist am Ende des eintägigen Weihnachtsmarktes meistens prall gefüllt. „Wir kaufen etwa 1200 Grillwürstchen ein. Die sind gegen Abend ausverkauft“, weiß Jan Benk, erster Vorsitzender des Fördervereins, aus langjähriger Erfahrung.

Lesen Sie auch: Das sind die Weihnachtsmärkte im Kreis Plön

Seit nunmehr 22 Jahren organisiert die Feuerwehr den Weihnachtsmarkt am Schulredder und hat viele Stamm-Aussteller. Zu ihnen gehören Brigitte Graupmann und Martin Peters aus Borgstedt bei Rendsburg, die seit 12 Jahren mit Tannengrün, selbst gebundenen Kränzen und Fliederbeersaft aus dem heimischen Garten anrücken. „Wir haben einen super Platz direkt am Eingang zum alten Schulgebäude“, schwärmt Brigitte Graupmann, die alles selber anfertigt. Der Verkauf läuft blendend. Für einen Hortensienkranz nimmt die Hobby-Gärtnerin nach eigenen Angaben nur halb so viel wie im Handel üblich. „Viele Kunden kommen daher gezielt.“

In der Mehrzweckhalle verkauft Uschi Wieck aus Laboe handgemaltes Porzellan für die Kinder der Krebsstation an der Uni Kiel. Die roten Handschuhe auf den Tassen und Teekannen sind als Symbol für das „Durchs-Leben-boxen“ zu verstehen, die Herzen stehen für die Wünsche der Kinder. „Oft erfüllen wir auch einen letzten Wunsch“, berichtet Uschi Wieck. Ein Kind etwa freute sich einmal sehr über ein Fahrrad.

Die Besucher zahlen keinen Eintritt

Für glückliche Kinderherzen hatte Renate Hübert aus Neumünster zahlreiche Puppenkleider genäht und gestrickt. Mia Carlotta (8) aus Heikendorf fand mit ihrer Freundin Mia Sophie (8) einen hellblau gestreiften Pullover für ihre Puppe Matti, die zum Einkaufen mitgekommen war. „Hier gibt es ein sehr gemischtes Publikum. Und die Besucher zahlen keinen Eintritt. Das ist schön“, urteilte Renate Hübert, die zu den neueren Ausstellern gehört.

Erstmals gab auch eine Delegation der Heikendorfer Show Brassband ein kleines Konzert auf dem Schulhof und spielte mit einigen Bläsern Weihnachtslieder. Auch der Weihnachtsmann ließ sich am Nachmittag auf dem Schulgelände blicken. Neben Heikendorf öffnete am Sonnabend der von einer Bürgerinitiative organisierte Weihnachtsmarkt in Lilienthal in der Gemeinde Dobersdorf.

Mehr aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

In Heikendorf wurde am Wochenende der Weihnachtsmarkt eröffnet.

Vielfalt im Advent: Im Kreis Plön gibt es nicht den einen großen Weihnachtsmarkt, dafür aber eine Menge kurzzeitiger Angebote, die zum Bummeln einladen. In Heikendorf ging es am Wochenende los, viele andere Orte folgen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 25.11.2019

Im Projekt Spurensuche der Kreisvolkshochschule Plön dokumentieren Senioren als Zeitzeugen lokale Geschichten als Beiträge zu Zeitgeschichte. Der jüngste Band widmet sich den Häusern und Menschen im Plöner Wasserturmgebiet.

Dirk Schneider 25.11.2019

Im Sommer waren die Kreistagsabgeordneten Dennis Mihlan und Andreas Müller aus Schwentinental mit Leserbriefen aufgeflogen, die sie unter erfundenen Namen an die Kieler Nachrichten geschrieben hatten. Um die Affäre gab es wochenlang Wirbel. Grünen-Kreisvorsitzender Martin Drees im Kurzinterview.

Sibylle Haberstumpf 24.11.2019