Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Heißgeliebtes Eisvergnügen
Lokales Plön Heißgeliebtes Eisvergnügen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:49 22.11.2009
Schwentinental

Hunderte von kleinen und großen Schlittschuhfreunden schnürten gleich zum Auftakt am Sonnabend nach Freigabe der Eisbahn ihre Stiefel.

„Eine Supersache. Das Eis ist toll und hält“, war Torge ganz begeistert. Nachdem er knapp zwei Stunden seine Runden gedreht hatte, ging es für den Zehnjährigen erst einmal zu einem Fußballturnier nach Preetz. „Abends bin ich dann wieder auf der Eisbahn.“ Wie viele andere Kinder, Jugendliche und deren Eltern gehört Torge zu einem vielköpfigen Helferteam, das den Schwentinentaler Schlittschuhspaß rund und um einen gefluteten Tennisplatz der Tennisgemeinschaft Raisdorf ehrenamtlich auf die Beine stellt.

Melanie Leyk, die mit ihrer Familie aus dem ostholsteinischen Pansdorf angereist war, war voll des Lobes: „Das ist wirklich nett gemacht hier. Vor allem im Dunkeln stelle ich mir das bei all den Lichterketten sehr stimmungsvoll vor.“ Und der Punsch schmeckte ihr auch bei den momentanen Plusgeraden.

Bei frühlingshaften Temperaturen um die zwölf Grad hatte die Freigabe der Eisfläche lange Zeit auf der Kippe gestanden. Die drei Kühl-Aggregate liefen nach Auskunft von Cheforganisator, Tennis-Jugendwart Jörg Burckhardt, pausenlos unter Volllast. Ein Team habe die ganze Nacht über alle ein bis zwei Stunden neues Wasser aufgebracht. Die jetzt sechs Zentimeter dicke Eisschicht soll laut Burckhardt bei einer Eistemperatur von zur Zeit exakt minus 5,7 Grad um weitere drei Zentimeter aufgebaut werden. Klar, dass angesichts der hohen Energiekosten der Betrieb der wetterunabhängigen, 700 Quadratmeter großen Eisbahn ohne das Sponsoring mehrerer heimischer Unternehmen nicht möglich wäre.

Rund um die Eisbahn ist auch eine kleine Budenstadt entstanden mit Punschbar etwa, Bratwurststand und „Skihütte“, an der es Leberkäs-Semmel oder auch Apfelstrudel und Buchteln mit Vanillesoße gibt. Wem es mal zu kalt werden sollte, der kann sich ins bewirtete Vereinsheim zurückziehen. Bis zum 24. Januar ist der Schwentinentaler Schlittschuhspaß täglich geöffnet. Parkplätze sind am Sportzentrum Klinkenberg im Ortsteil Raisdorf in ausreichender Zahl vorhanden. Geöffnet ist die Eisbahn bis Ende Januar täglich, und zwar montags bis donnerstags von 14 bis 20 Uhr, freitags von 14 bis 22 Uhr, sonnabends von 10 bis 22 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr. Eingeschränkt geöffnet wird auch an den Feiertagen zu Weihnachten und zur Jahreswende. Der Eintritt kostet drei Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder.

Plön Offizielle Wiedereröffnung erst am 29. November Konzertreihe in neuer Kirchen-Akustik

Mit Hochdruck arbeiten die Handwerker an der Fertigstellung der Umbauten in und an der Heilig-Geist-Kirche in Bokhorst. Einen ersten Eindruck des Innenraums und der neuen Akustik können die Besucher ab Montag in einer Konzertreihe gewinnen - und dabei noch ein bisschen Baustellen-Ambiente erleben.

20.11.2009

Dezember 2008, da erwachte der inzwischen fast legendäre Figurenfelsen am Heikendorfer Fördeufer über Nacht zu märchenhaftem Leben. Eine Meerjungfrau sorgte für ein stark erhöhtes Aufkommen an Spaziergängern. Dann folgten - wie von Geisterhand aufgestellt - über den Winter immer und immer wieder neue Figuren: Mal war es ein Zwerg, mal ein Froschkönig, mal ein Reiher. Dann wurde es ruhig... Aber nun herrscht neues Leben auf dem Felsen.

20.11.2009
Plön Spielerlebniswelten und Obst-Erlebnisgarten Hohwachter Bucht werden gefördert Aktiv-Region: Eine Million Euro für zwei Projekte

Die Aktiv-Region Ostseeküste kann sich künftig mit zwei Leuchtturmprojekten im Rahmen des Zukunftsprogramms Ländlicher Raum schmücken.

19.11.2009