Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Ein Schloss, das keines ist
Lokales Plön Ein Schloss, das keines ist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 30.07.2018
Von Astrid Schmidt
Karl-Heinz Fahrenkrog ist seit Anbeginn Vorsitzender des Fördervereins zum Erhalt des Schlosses Hagen, der 2002 gegründet wurde. Rund 300 000 Euro konnte der Verein bislang für Erhaltung und Sanierung des Herrenhauses und des Parkes einwerben. Quelle: Astrid Schmidt
Anzeige
Probsteierhagen

Dieses Herrenhaus erstrahlt inzwischen wieder im alten Glanz und ist heute öffentlich zu besichtigen. Einen wesentlichen Anteil an dieser positiven Entschicklung des Gebäudes und der Gartenanlage hat der  ehrenamtlich geführte Förderverein Schloss Hagen mit seinem Vorsitzenden Karl-Heinz Fahrenkrog.

Besitzer ist seit vielen Jahren die Gemeinde Probsteierhagen. Die enge Zusammenarbeit mit Förderverein und Denkmalpflege des Landes Schleswig-Holstein ist die Grundlage dafür, dass aus dem Herrenhaus ein Kleinod geworden, das die Ortsgeschichte widerspiegelt und das kulturelle Leben vor Ort bereichert. Längst  sind die Einwohner wieder stolz auf ihr Schloss.

Anzeige

Allerdings mussten Raum für Raum saniert werden, alte Wandermalereien wurden restauriert. So wurde das sogenannte Pogwisch-Zimmer wieder zu einem Schmuckstück des Herrenhauses. Die Restaurierungsarbeiten machten aus der Eingangshalle wieder einen Kaminsaal. Bei der Restaurierung traten im Keller die Reste eines Feldsteinfundamentes zutage, das laut Denkmalamt im späten Mittelalter einen Turm trug.

So entstand durch Sanierung und Restaurierung eine Zahl von Räumen, die mit einem neu angelegten Park für viele Feste und Märkte als herrschaftliche Kulissen dienen. Feste, Märkte, aber auch Dackelrennen und viele Hochzeiten finden inzwischen hier statt. Heute blickt der Besucher aus dem Grün wieder auf die wunderbare Hofansicht des Herrenhauses.

Dirk Schneider 30.07.2018
Hans-Jürgen Schekahn 29.07.2018
Astrid Schmidt 29.07.2018