Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Plön Hindernisse auf dem Weg zum Wärmenetz
Lokales Plön Hindernisse auf dem Weg zum Wärmenetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 02.08.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Hohwacht

„Es muss wirtschaftlich sein für die Kunden. Man kann nur durch den Preis überzeugen“, sagte Bürgermeister Karsten Kruse nach den Vorträgen im tropisch heißen Kursaal, in dem Allen eher nach Kühle als nach Wärme für die Heizung zumute war. Kruse stellte auch klar: Es wird keinen Anschluss- und Benutzungszwang für die Bürger geben. Diese Befürchtung äußerten zuvor einige der Zuhörer.

Projekt kostet zwischen 3,5 und 5 Millionen Euro

Die größte Hürde für die Gemeinde ist eine andere: Sie muss einen Partner finden, der die Investitionen zum größten Teil trägt. Die liegen je nach Größe des Wärmenetzes zwischen 3,5 und 5 Millionen Euro. Kruse: „Hohwacht allein kann keine Millionen einfach in der Erde verbauen.“ Angedacht ist das Modell einer kommunalen GmbH, in der die Gemeinde die Mehrheit der Anteile hält.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Taucher des Kampfmittelräumdienstes suchten Mittwoch im Großen Plöner See zwischen Strandweg und der Insel Olsburg nach Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Am 15. Juli hatte ein Jugendlicher hier eine Phosphorgranate gefunden. Die Taucher sammelten Granatpatronen und Schusshandwaffenmunition ein.

Anja Rüstmann 01.08.2018

Auch wenn die Flüchtlingszahlen in Schwentinental rückläufig sind, haben die Mitarbeiter der Bücherei und des DRK genug zu tun. Sie erhalten den wöchentlichen Treffpunkt für Flüchtlinge aufrecht, auch in den Ferien. Denn hier gibt es nicht nur Sprach- sondern auch Lebenshilfe.

Merle Schaack 01.08.2018

Jahr für Jahr pilgern Musikstudenten und Dozenten ins das kleine Dorf Wielen (Gemeinde Wahlstorf), um auf dem idyllisch gelegenen Hof Brache gemeinsam zu lernen und zu spielen. Zum 16. Mal locken die internationalen Musiktage auch jeden Abend Zuhörer zu den Konzerten auf dem Heuboden an.

Silke Rönnau 01.08.2018