Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Ostseeschule zieht 2020 nach Haßberg
Lokales Plön Ostseeschule zieht 2020 nach Haßberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 25.09.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Das Amt Lütjenburg trennt sich von der Gemeinschaftsunterkunft in Haßberg. Ein gemeinnütziger Verein möchte in dem Gebäude eine freie Schule einrichten. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Hohwacht

2016 hatte das Amt Lütjenburg das Gebäude gekauft, um darin Asylbewerber unterzubringen.Nachdem die Zahl der Flüchtlinge drastisch gesunken ist, steht das Gebäude in weiten Teilen leer. Auf der Suche nach einem Käufer fand sich der Schul-Verein, der aus sieben Eltern aus Lütjenburg, Hamburg, Hohwacht und Nürnberg besteht. Sie wollen eine Schule nach den Grundsätzen der Montessori-Pädagogik eröffnen.

Erst Miete, später dann der Kauf

Anfangs herrschte unter den Bürgermeistern eine gewisse Skepsis wegen der Finanzierung. Der Trägerverein kann das Objekt in Haßberg zunächst für zwei Jahre nur mieten. Vorsitzende Daniela Haufs begründete das im Ausschuss damit, dass das Land freien Schulen zunächst eine Probezeit von zwei Jahren einräumt. Erst danach fließt eine staatliche Unterstützung. Dann sei es dem Verein möglich, das Gebäude auch zu kaufen.

Finanzpartner der neuen Ostseeschule ist die GLS-Bank, eine Genossenschaftsbank, die Kredite an nachhaltige Projekte vergibt. „Das ist ein gängiges Modell für Schulen“, sagte Haufs zu der Art, erst zu mieten und später zu kaufen. Im laufenden Betrieb finanziert sich die Schule zu 80 Prozent aus öffentlichen Geldern und zu 20 Prozent aus Elternbeiträgen.

"Das Gebäude ist ein Schatz"

Das ehemalige Schullandheim mit seinen kindgerechten Räumlichkeiten begeistert die Schulgründer. Daniela Haufs: „Für uns ist das Gebäude ein Schatz.“ Es sei auf Kinder schon ausgerichtet, was dem Verein Umbauten erspare. So könne man sich von Anfang an auf die Kinder konzentrieren. 

Später bis zu 100 Schüler in Haßberg

Haufs geht von 20 Schülern aus, die im nächsten Jahr in Haßberg zur Schule gehen. Langfristig soll die Zahl auf 100 steigen. Das Konzept sieht vor, dass eine Lehrkraft im Durchschnitt nur elf bis zwölf Schüler unterrichtet. 

Eine Konkurrenz zu den Schulen in der Nachbarschaft sieht sie nicht. Sie rechnet mit Eltern, die sich wegen der besonderen Schulform in der Gegend ansiedeln oder von weiter her ihre Kinder bringen.

Montessori-Pädagogik

Was ist die Montessori-Pädagogik?

Der Bildungsansatz geht auf die Italienerin Maria Montessori (1870-1952) zurück, die 1907 ihr erstes Kinderhaus in einem Armenviertel Rom eröffnete. „Hilf mir, es selbst zu tun“, ist der Grundsatz ihrer Lernmethode. Die Kinder lernen in einem offenen Unterricht und können sich teilweise selbst Lernziele und -objekte aussuchen. Sie sollen dabei ihrem eigenen Rhythmus folgen und in ihrer eigenen Art lernen. Das Kind soll im Unterricht möglichst viel Freude haben. Ziel ist es, den Kindern Selbstständigkeit und Selbstvertrauen zu geben. Auf diese Weise verinnerlichen sie das Gelernte besser, so der Ansatz von Montessori. Sie entwickelte spezielle Arbeitsmaterialien, die die Sinne der Jungen und Mädchen anregen sollen. Bekannt ist ein Zitat von Maria Montessori zu ihrer Pädagogik: „Das Interesse des Kindes hängt von den Möglichkeiten ab, Entdeckungen zu machen.“

Bürgermeister freut sich über Schulansiedlung

„Es ist ein interessantes Projekt. Ich bin davon angetan“, sagte Bürgermeister Karsten Kruse. Das gelte auch für die Gemeindevertretung. Er freut sich auch darüber, dass die Schultradition in Hohwacht wieder auflebt. Die Gemeinde musste 2012 ihre Grundschule schließen, weil es nicht mehr genügend Schüler gab. 

Ein "auskömmlicher" Kaufpreis

Der Trägerverein mietet ab 1. Mai 2020 das Gebäude. Der Kauf wird zum 1. Januar 2023 vollzogen, teilte Amtsvorsteher Volker Schütte-Felsche mit. Zum Kaufpreis machte er keine Angaben. Nur so viel: „Auskömmlich“. Das Amt hatte 2016 740.000 Euro für Kauf, Nebenkosten aus Ausbau bereitgestellt. 

Die untergebrachten Asylbewerber bleiben in der ersten Zeit in dem Schulgebäude in einem Trakt, der dem Amt übergangsweise zur Verfügung steht.

Abschließende Entscheidung des Amtsausschusses gilt als sicher

Bisher hat nur der Hauptausschuss einmütig für den Verkauf gestimmt. Es gilt als sicher, dass der Amtsausschuss dem folgt und die abschließende Entscheidung trifft.

Lars Winter, Bürgermeister der Stadt Plön, hat sich zum geplanten Tempolimit auf der B76 geäußert. Die SPD hatte gefordert, in Plön Tempo 30 einzuführen. Winter sagte, dass die Situation auf den Prüfstand gehöre. Ihm schwebt dabei nicht nur Tempo 30 vor, er hat auch eine andere Idee.

Robert Michalla 24.09.2019
Plön Heinrich-Heine-Schule Wissenschaft trifft Spielshow

Mint-Fächer - für viele klingt das nach mathematischen Gleichungen, chemischen Formeln und Vererbungsregeln aus der Biologie. Der hannoversche Physikdidaktiker Gunnar Friege hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schülern die Naturwissenschaften auf eine andere Art zugänglich zu machen.

Sebastian Ernst 24.09.2019
Plön Kreisliga Ostholstein - Erste Pleite für den TSV Selent

In der Kreisliga Ostholstein lagen Freud und Leid bei den Plöner Vertretern dicht beieinander. Während der SV Fortuna Bösdorf gegen den FC Riepsdorf mit 4:1 gewann und den ersten Saisonsieg landete, unterlag der TSV Selent gegen die Reserve von Eutin 08 mit 1:2 und kassierte seine erste Niederlage.

Michael Felke 24.09.2019