Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön B76: Im Notfall schaltet Ampel auf Rot
Lokales Plön B76: Im Notfall schaltet Ampel auf Rot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 28.09.2015
Von Claudia Josefus-Szellas
Autofahrer, die regelmäßig die B76 entlangfahren, werden die neuen Ampeln bereits entdeckt haben. Quelle: Claudia Josefus-Szellas
Schwentinental

„Diese Hinweise gehören zum Notfallplan, der für die Strecke erarbeitet worden ist“, erläutert Matthias Forster, zuständig für Straßenbau beim Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV) in Rendsburg. „Sie wurden jetzt von der BAS Verkehrstechnik AG installiert. Da sowohl der Einsatz der Wechselverkehrsstreifen neu in Schleswig-Holstein ist, als auch diese Funktionsträger, hat es etwas gedauert, bis die Technik und Programmierung der dazugehörigen Software zur Verfügung stand“, so Forster weiter.

 Bevor man mit der Baustelle angefangen habe, seien diese technischen Details bereits in Auftrag gegeben worden. Stefan Kühl, Ortswehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Raisdorf, bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung, dass bei den Vorbesprechungen über Absperrungen und Ampeln gesprochen worden sei: „Dies ist ein Plus an Sicherheit für uns als Einsatzkräfte“, sagt er.

 Sobald ein Unfall von der Polizei gemeldet würde, würden die Ampeln aktiviert. Es sind acht Stück an drei Orten: jeweils drei von Kiel in Richtung Preetz und umgekehrt sowie weitere zwei, die auf den Fahrbahnen aus dem Ostseepark heraus an der B76 aufgestellt wurden. In der Fachsprache heißen sie „Stopp-Anlage für ein Unfallereignis“. Sie seien als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme gedacht. „Bei einem Unfall kann kein Wagen mehr auf die Strecke, und der Weg für Rettungskräfte ist frei“, erklärt Forster.

Zwei Tage nach Ankunft der ersten Flüchtlinge in Salzau wird deren Versorgung im ehemaligen Landeskulturzentrum weiter ausgebaut. „Wir haben ganz tolle Hilfsangebote aus der Region“, sagt Christian Pagel, Einsatzleiter des DRK. Noch in dieser Woche soll ein Shuttle-Bus für Einkäufe starten.

Thomas Christiansen 28.09.2015

In Salzau sind am Sonnabend die ersten Flüchtlinge angekommen. Die Flüchtlinge selbst packten kräftig mit an, als die Bundeswehr Feldbetten lieferte. Innenminister Stefan Studt überzeugte sich vor Ort von der professionellen Arbeit der Helfer unter anderem vom DRK und der sehr entspannten Atmosphäre.

Thomas Christiansen 27.09.2015

Die Schusterstadt war am Sonntag ein Treffpunkt für Musik: Der Tag der Frauenstimmen mit über 300 Sängerinnen aus ganz Schleswig-Holstein ließ Preetz stimmgewaltig erklingen. Zum Abschluss in der Stadtkirche sangen alle 16 Gesangsgruppen zusammen.

Claudia Josefus-Szellas 27.09.2015