Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön JU-Kritik an Demo gegen Schulreform
Lokales Plön JU-Kritik an Demo gegen Schulreform
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 11.11.2008

Die Junge Union (JU) im Kreis Plön verurteilt die Aktion. Grund: Die linken Organisatoren gehören Gruppen an, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden.

Der Organisator der Kieler Demonstration, Jann Lossdörfer, ist nach Angaben von JU-Kreisvorsitzenden Andr Jagusch Mitglied in der "Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend" (SDAJ), dem Jugendverband der DKP, die im Blick des Verfassungsschutzes sei. "Wie man auch zur Schulreform steht. Wer zur Demonstration geht, unterstützt Extremisten", sagte Jagusch. Zudem sei es heuchlerisch, gegen Stundenausfall an den Schulen zu protestieren, indem man die Schule schwänze.

Schüler und Eltern würden außerdem über die politischen Forderungen im Unklaren gelassen: „Ausgerechnet die Schüler des Plöner Gymnasiums machen sich für die Abschaffung ihrer Schulart und die Einführung einer Einheitsschule stark“, so Jagusch weiter. „Auch was die Sachmittelausstattung angeht, ist gerade beim Gymnasium Schloss Plön in den vergangenen fünf Jahren vom Schulträger Kreis Plön mit dem Bau der Cafeteria, der neuen Sporthalle und dem Umbau zu einer neuen Aula massiv investiert worden, hier besteht überhaupt kein Grund zur Klage.“ Das könne nur darauf hindeuten, dass die tatsächlichen Forderungen nicht bis zu den Schülern durchgedrungen seien.

„Hier werden Schüler mit dem Lockmittel des Unterrichtsausfalls für linke Ideologien instrumentalisiert“, fasst Jagusch zusammen. Die Organisatoren seien als Studenten nicht mal von den Schulreformen betroffen. Die JU rufe daher alle Schüler auf, nicht an dem Streik teilzunehmen und sich politisch benutzen zu lassen.

Die Schülervertretung des Gymnasiums Schloss Plön war bereits im Sommer im Zusammenhang mit linksextremen Kräften genannt worden. Der Schülersprecher hatte die Demonstration gegen das internationale Wirtschaftsforum im Plöner Schloss beim Ordnungsamt des Kreises angemeldet und war damit offiziell Veranstalter. Zu dem friedlichen Protest reisten Autonome aus ganz Schleswig-Holstein an.

hjs

Plön Stolpe: Zwei Behörden, zwei Antennen, zwei Standorte Stolpe: Zwei Behörden, zwei Türme

Die biblische Geschichte vom Turmbau zu Babel endet damit, dass alle Menschen plötzlich verschiedene Sprachen sprechen und sich nicht mehr verstehen, was den Weiterbau bekanntlich beendet. In Stolpe ist alles anders. Hier wird sogar ein zweiter Turm gebaut, weil zwei Behörden nebeneinanderher geplant haben.

11.11.2008
Plön Große Belastungen in den vergangenen Monaten - TSV-Vorsitzender im KN-Gespräch Klausdorfer Ausdauer in Sachen Sporthallen

"Durchhalten". Mit diesem Begriff lässt sich die Botschaft von Jürgen Müller, Vorsitzender des TSV Klausdorf, im KN-Gespräch zur Situation der Sporthallen im Schwentinentaler Ortsteil Klausdorf zusammenfassen.

10.11.2008
Plön Christus-Erlöser-Kirche in Preetz: Zum zehnjährigen "Geburtstag" Benefizkonzerte für ein neues Register geplant Die Orgel soll erwachsen werden

Zehn Jahre alt und noch nicht ganz "ausgewachsen": Der Orgel in der katholischen Christus-Erlöser-Kirche am Hufenweg in Preetz fehlt zur kompletten Ausdruckskraft noch ein Register. Auf Privatinitiative von Gemeindegliedern startet jetzt eine kleine Reihe von Benefizkonzerten, um Spenden dafür einzuwerben.

10.11.2008