Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Hilfe aus dem Schwarzwald für Lütjenburg
Lokales Plön Hilfe aus dem Schwarzwald für Lütjenburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:05 05.12.2019
Von Hans-Jürgen Schekahn
Die Straßen in Lütjenburg sind wieder sauber. Ein Leihfahrzeug aus dem Schwarzwald ersetzt den Kehrwagen, der bei einem Unfall total zerstört wurde. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Lütjenburg

Seit einer Woche kehrt das gemietete Fahrzeug die Blätter von der Straße, die bisher liegen geblieben waren. Zuvor war es der Stadt nicht gelungen, einen Ersatz zu finden. Kein Bauhof der Region, kein Fahrzeuganbieter konnte im Herbst eine Kehrmaschine entbehren. Sie waren alle im Einsatz. Herbstlaub gab es genug. Dirk Sohn: „Es ist nicht einfach, sich eine Maschine in dieser Jahreszeit zu leihen.“

Bürgerbeschwerden über Lauf auf den Straßen

Dabei stand er gleichzeitig unter Druck. Eine Reihe von Bürgern beschwerte sich über den Zustand der Straßen in der Stadt. Sie ließen sich auch nicht dadurch beschwichtigen, dass kein Fahrzeug zu bekommen war. Auch in Hohwacht beginnt die Straßenreinigung wieder, die der Lütjenburger Bauhof dort leistet.

Hilfreicher Tipp aus Preetz

Durch Zufall und dank des Preetzer Amtskollegen Björn Demmin kam Lütjenburg an die Kehrmaschine aus dem Schwarzwald mit dem im Norden ungewohnten Kennzeichen „VS“ für Villingen-Schwenningen, die Kreisstadt des Schwarzwald-Baar-Kreises. 

Preetz mietet sich im Herbst schon seit längerem eine Kehrmaschine von dem Fahrzeughersteller „Küpper Weisser“ mit Sitz in Bräunlingen hinzu zur eigenen. Diesen Tipp gab man ans Lütjenburger Rathaus. Als die Arbeit in Preetz erledigt war, kehrte das Fahrzeug nicht den rund 900 Kilometer langen Weg zurück in den Süden, sondern verlegte nach Lütjenburg. Für drei Monate hat Sohn die Kehrmaschine vorerst angemietet.

Ausschreibung ist auf dem Weg

Wann bekommt Lütjenburg wieder eine eigene Kehrmaschine? Das dauert. Die Stadt hat zunächst eine Ausschreibung auf den Weg gebracht. Sofort irgendwo bestellen, ist nach dem Vergaberecht nicht erlaubt. Sohn: „Ich hoffe, dass sie dann schnell geliefert wird.“

Das gemietete Fahrzeug ist eine Nummer kleiner als der zerstörte Vorgänger. Sohn lässt testen, ob auch die kleinere Version für den Alltagsbetrieb in Lütjenburg reicht. „Es ist eine schöne Maschine.“

Ob die Versicherung zahlt, ist noch unklar

Zahlt die Versicherung den Unfallschaden? Das ist noch unklar. Nach Angaben des Bürgermeisters laufen das Verfahren und die Gespräche noch. Der Ausgang ist offen. Selbst wenn die Versicherung zahlt: Sie würde nur den Zeitwert erstatten, nicht den Preis für eine Neuanschaffung. 

Alle Beteiligten nur leicht verletzt

Der Unfall ereignete sich am 14. Oktober auf einer kleinen Landstraße am Selenter See. Nach Angaben der Polizei kam ein 79-Jähriger in einem BMW der Kehrmaschine, die auf einem Außeneinsatz war, entgegen und soll kurz nach links auf die Gegenfahrbahn gezogen haben. Der 52-jährige Fahrer der Kehrmaschine versuchte auszuweichen, dennoch berührten sich die Fahrzeuge. Die Kehrmaschine durchbrach einen Gehölzstreifen und kippte um. Ein Gutes bleibt: Alle Beteiligen an dem Unfall kamen mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon.

Werner Kalinka, Chef der CDU im Kreis Plön, hat die SPD gerüffelt. „Die SPD sollte sich etwas genauer daran erinnern, wer was an Hilfe des Kreises für die Sturmschäden vorgeschlagen hat“, sagte Kalinka am Donnerstag.

05.12.2019

„Der Jazz ist tot“ hatte Bürgermeister Lars Winter spaßeshalber beim schlecht besuchten Jazzfestival gesagt. Er hat fast recht. Der alte Vorstand des Jazzvereins ist auseinandergebrochen. Neuer Vorsitzender ist Wolfhard Walde (72) aus Dersau. Er und seine Mitstreiter wollen das Festival retten.

Hans-Jürgen Schekahn 05.12.2019

In der Freien Schule Leben und Lernen herrscht nach dem Brand Entsetzen: „Für uns ist das eine Katastrophe“, sagte Sabine Buhk, Vorsitzende des Schulträgervereins. „Für uns ist das Ausmaß unfassbar." In der Nacht von Montag auf Dienstag ging der Alarm los: Brand in der Freien Schule Preetz.

Frida Kammerer 05.12.2019