Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Radwege-Projekt nimmt Fahrt auf
Lokales Plön Radwege-Projekt nimmt Fahrt auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 11.03.2018
Von Hans-Jürgen Schekahn
Die Landesstraße zwischen Kirchnüchel und Eutin-Sielbeck zeichnet sich durch viele Straßenbäume und Alleen aus. Die Strecke soll einen Fahrradweg erhalten. Quelle: Hans-Jürgen Schekahn
Kirchnüchel

Der rund fünf Kilometer lange Weg wäre für die Region ein Brückenschlag. Er verbindet für Radfahrer die Holsteinische Schweiz mit der Bungsberg-Region und der Hohwachter Bucht.

Partner beim Bau der rund 4,1 Kilometer langen Strecke sind Malente, Eutin und auf 270 Meter auch das kleine Kirchnüchel. Der Ferienort Malente ist dabei federführend, weil über sein Gemeindegebiet das längste Teilstück führt. Bereits 2014 lagen die fertigen Pläne für den Bau vor. Weil Malente aber chronisch unterfinanziert ist, verschwanden sie zunächst in der Schublade.

Doch im Dezember erreichte eine Nachricht den Ort: Es gibt 2018 kurzfristig Sonderprogramme für den Radwegebau. Malentes Bürgermeisterin Tanja Rönck geht davon aus, dass mehr als 50 Prozent der auf 1,5 Millionen Euro geschätzten Baukosten als Zuschuss wieder hereinkommen. Eine Gelegenheit, die so schnell nicht wiederkommt. Die Chancen dafür stehen gut, dass das Geld ausgeschüttet wird. „Weil wir die Pläne fertig vorliegen hatten, sind wir bisher die einzigen Antragssteller.“

Eine Handvoll gestandener Männer ist mit den eigenen Werkzeugkästen angerückt. Sie sind gekommen, um zu helfen. Beim ersten Reparaturcafé, das die Brücke SH organisiert, packen sie mit an. Die Herren kennen sich aus, und sie basteln gerne, gehören der Technikerrunde der VHS an.

Anja Rüstmann 11.03.2018
Plön Gröger-Gemälde gespendet Familienzusammenführung im Kreismuseum

Das Dutzend ist voll. Seit Freitag hat das Kreismuseum Plön zwölf Ölgemälde von Friederich Carl Gröger (1766-1838) in der Ausstellung. Der Maler ist ein Plöner Jung und gilt als namhaftester Porträtmaler Norddeutschlands seiner Zeit. Das Werk ist eine Spende der Fielmann AG.

Anja Rüstmann 09.03.2018

Nach der erfolgreichen Premiere des Poetry Slams 2017 in Preetz wird es am Freitag, 23. März, ab 19.30 Uhr im Haus der Diakonie eine Fortsetzung geben. Slampoet Björn Högsdal ist wieder mit von der Partie

Anne Gothsch 09.03.2018