Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Kita seit vier Jahren im Keller
Lokales Plön Kita seit vier Jahren im Keller
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:15 28.05.2009
Anzeige
Schwentinental

Dort sollte Jugendarbeit mit älteren Kindern und Jugendlichen stattfinden. Eigentlich, so Pastorin Simone Liepolt, war die Nutzung der Souterrain-Räume nur als Übergangslösung für etwa ein Jahr gedacht, weil es 2005 einen großen Mangel an Plätzen gab. „Aber jetzt sind wir schon vier Jahre hier und eine Lösung ist noch nicht erkennbar.“ Das Problem: Die Räume im Haus der Kirche sind von ihrer Größe und Ausstattung nicht sonderlich gut für die Kita-Arbeit zu gebrauchen: zu klein, zu dunkel und in Teilen nicht kindgerecht. So sind beispielsweise keine Waschbecken in der richtigen Höhe vorhanden.

Dass sich die Problem-Lösung verzögert hat, das kann sich Simone Liepolt mit Blick auf die Diskussion um ein Mehrgenerationen-Haus und der unerwarteten Fusion zur Stadt erklären. Aber trotzdem drängen sie und der Kirchenvorstand jetzt auf eine Lösung, um den Kindern und dem Personal gerecht zu werden. Und das Modell für eine Lösung hat die Kirchengemeinde: Auf dem Kirchengelände am Fernsichtweg könnte auf einem 3000 Quadratmeter großen Grundstück ein neuer Kindergarten gebaut werden - mit zwei altersgemischten Gruppen und zwei Krippen-Gruppen. „Der Bauantrag liegt fertig in der Schublade.“

Die Chancen für die Realisierung dieses Planes stehen allerdings nicht sehr günstig. Denn Bürgermeisterin Susanne Leyk sagt auf KN-Nachfrage, dass sie den Bau eines Kindergartens auf dem Grundstück der Kirche der Stadtvertretung nicht vorschlagen wird. Grund: Eine von der Stadt finanzierte Immobilie auf Kirchengrund würde sich bei einer eventuell notwendigen Nutzungsänderung dem direkten Zugriff der Stadt entziehen. Bekannte Tatsache ist, dass die Kinderzahlen zurückgehen.

Dennoch kündigt die Bürgermeisterin eine Entschärfung des Problems an: Noch vor der Sommerpause werde sie den Gremien der Stadt eine Kindergartenplatz-Bedarfsberechnung für die kommenden Jahre vorlegen - und zusätzlich ein Konzept, nach dem die Kita-Raumnot vergleichsweise kurzfristig überwunden werden kann. Darauf warten die Ortspolitiker bereits sehnsüchtig.

zm

Plön Schüler der Langzeitklassen im Kreis hatten Boliden selbst gebaut Olympiade endete mit dem Seifenkisten-Rennen

Ein Hauch von Formel eins wehte gestern über den Koppelsberg, als vier Seifenkisten den steilen Hang hinunter rasten. Das Rennen mit den selbst gebauten Boliden war der optische Höhepunkt der Berufs-Orientierungs-Olympiade, an der sich 47 Flex-Schüler aus dem Kreis Plön beteiligten.

28.05.2009

Die Entscheidung haben sich die Mitglieder des Laboer Bau- und Umweltausschusses nicht leicht gemacht. Sie beschlossen nun ohne die Stimmen der CDU-Fraktion, den Eingang der Schwimmhalle mit einer automatischen Schiebetür zu versehen.

28.05.2009

Ob das wohl gut geht? Das ist die Frage, die etliche Spaziergänger bewegt, die in diesen Tagen den Fördewanderweg auf Höhe des Mönkeberger Sportboothafens nutzen.

28.05.2009