Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Kräuterpark in Stolpe wird bebaut
Lokales Plön Kräuterpark in Stolpe wird bebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:11 27.09.2019
Noch lässt sich hier durch Grün flanieren: Das Gelände des ehemaligen Kräuterparks soll ab kommenden Sommer mit Ein- und Mehrfamilienhäusern bebaut werden. Quelle: Sven Tietgen
Stolpe

Mit dem Aufstellungsbeschluss für einen Bebauungsplan startete die Gemeindevertretung Stolpe das Bauleitverfahren für das rund 20.000 Quadratmeter große Areal. Lange wurde in der jüngsten Sitzung über die Art der Bebauung diskutiert. Das Gremium einigte sich schließlich auf eine Mischung aus Ein- und Mehrfamilienhäusern auf dem früheren Bauernhofgelände an der Straße Am Pfeifenkopf, das bis vor drei Jahren als Kräuterpark betrieben wurde.

Ein- und Mehrfamilienhäuser in Stolpe geplant

Überwiegend sollen die Grundstücke mit Einfamilienhäusern bebaut werden, möglich sind bei entsprechender Flächengröße auch Doppelhäuser. Auf je zwei Grundstücken dürfen Mehrfamilienhäuser sowie Reihenheime errichtet werden. Erreichen können die zukünftigen Häuslebauer das innerörtlich gelegene Gebiet soll über die Dorfstraße. Als Option hält sich die Gemeinde eine Zufahrt über den 1904 gebauten Bauernhof offen, in dem im Sommer der Urzeithof eröffnete und in dem auch die Firma re-natur ihr Domizil hat.

Nachfrage nach Bauland in Stolpe ist groß

Im vergangenen Jahr hatte die Landgesellschaft Schleswig-Holstein die unbebaute Fläche treuhänderisch für die Gemeinde Stolpe gekauft. Zuvor waren Verhandlungen des Eigentümers und re-natur-Gründers Paul Schwedtke mit einem niedersächsischen Investor gescheitert. Mit einer weiteren Bebauungsplanänderung machte die Gemeinde zwei weitere Grundstücke in der Straße Auf dem Kamp baufähig. Auf einer Fläche kann ein Haus mit bis zu vier Wohneinheiten errichtet werden. Die Nachfrage nach Bauland in Stolpe ist groß, sagte Bürgermeister Holger Bajorat: „Bei mir laufen jeden zweiten Tag Anfragen ein.“

Mehr Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier

Von Tietgen

Die Gemeindevertreter in Wendtorf haben in ihrer jüngsten Sitzung die Pläne für ein Neubauvorhaben verabschiedet. Am Kurpark können drei bis vier Einfamilienhäuser entstehen. Die Vertreter stimmten dem Entwurf von Planer Joachim Heisel einmütig zu.

Astrid Schmidt 27.09.2019

Nach einem Drittel der Saison in der Fußball-Landesliga Holstein besitzt der TSV Klausdorf eine gute Ausgangsposition und rangiert momentan auf Platz drei. Gefestigt werden kann dieser, wenn am Sonnabend (15 Uhr) gegen den Breitenfelder SV der vierte Dreier in Folge hinzugefügt werden könnte.

Michael Felke 27.09.2019

Zu einem brisanten Duell im Plöner Kreisgebiet kommt es am Sonntag um 15 Uhr in der Fußball-Verbandsliga Ost, denn mit dem Dobersdorfer SV und dem ASV Dersau treffen die beiden Mannschaften aufeinander, die das Tabellenende zieren und als einzige Teams der Liga noch ohne Dreier sind.

Jan-Claas Harder 27.09.2019