Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Plön Landwirt startet Schülerprojekt
Lokales Plön Landwirt startet Schülerprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 28.06.2019
Von Astrid Schmidt
Landwirt und Schlachter Bernd Steffen bietet in Muxall ein Schülerprojekt zum Thema Nachhaltigkeit an. Schwiegertochter Leila wird dabei Schülern die Landwirtschaft anhand ihres Betriebes vor Ort zeigen und Jugendliche ins Gespräch über das Thema bringen. Quelle: Astrid Schmidt
Anzeige
Probsteierhagen

Die Schüler können sich auf diese Weise nicht nur über die Landwirtschaft informieren, sondern auch den geschlossenen Kreislauf der Produktion selbst kennenlernen. „Wir zeigen am Beispiel unseres Betriebes, dass alles aus einer Hand kommen kann“, erklärte Bernd Steffen. Er stelle sich eine Zusammenarbeit mit Schulen und anderen Bildungseinrichtungen vor, die ihren Schülern, vorzugsweise der achten und neunten Klassen, Einblicke in die Landwirtschaft geben wollen. „Eine der drängenden Fragen wird es sein, wie wir uns in der Zukunft ernähren wollen. Darüber möchten wir mit den Jugendlichen ins Gespräch kommen. Wir wollen aber auch anregen zu Gesprächen, Denkanstöße geben und zeigen, was mit Landwirtschaft auf hohem Niveau möglich ist“, sagte Steffen. Auslöser für diese Idee sei die Friday-for-Future-Bewegung, die zeige, dass Jugendliche sich sehr wohl mit Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit bewusst auseinandersetzen, so Steffen. Schwiegertochter Leila soll diesen Part federführend übernehmen, denn Leila und Sohn Christopher werden den Betrieb übernehmen, so der 54-Jährige. 

Beim Stallrundgang übers Tierwohl diskutieren

Vorgesehen ist ein Rundgang von einer bis anderthalb Stunde durch die Ställe. Dabei soll es um Schweine- und Rinderhaltung sowie die Kälberaufzucht gehen. „Da kann dann direkt vor Ort über das Tierwohl diskutiert werden“, so Steffen. Er sei offen für neue Denkanstöße. Auf Wunsch werde auch der Ackeranbau einbezogen ebenso wie die Direktvermarktung. „Die Schlachterei muss ja nicht sein“, räumte der Landwirt ein. Doch genau dieser geschlossene Kreislauf sei das Aushängeschild seines Betriebes, in dem mittlerweile über 40 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz haben. „Es beginnt mit dem Anbau des eigenen Futters, geht weiter über die Ferkelproduktion, die Schweinemast bis hin zur Schlachterei und Verarbeitung sowie Vermarktung“, erklärte Steffen.

Anzeige

Betrieb ständig im Wandel 

Allein in seinen Läden in Heikendorf, Kiel, Preetz und Lütjenburg arbeiten sechs Köche, die täglich 500 bis 600 Essen zubereiten. Das zeige, wie sich die Ausrichtung des Betriebes auch wandele. „Wir müssen uns immer wieder neu anpassen und wollen vor allem mit unseren jungen Kunden ins Gespräch kommen“, sagte Steffen. Eine enge Zusammenarbeit gebe es bereits mit den Grundschulen. Außerdem sei sein Betrieb seit vielen Jahren dabei, wenn in Schönberg die Berufsmesse angeboten wird. Das Schülerprojekt ist für Bernd Steffen erneut ein Schritt in die Richtung Bedarfsorientierung und Markterkundung.

Schulen, die sich für dieses Projekt interessieren, können sich für weitere Informationen und Terminabsprachen an Bernd Steffen wenden, Tel. 04348/343.

Weitere Nachrichten aus dem Kreis Plön lesen Sie hier.

Plön Zukünftig als FSG Saxonia - TSV Wankendorf geht neue Wege
Jan-Claas Harder 28.06.2019
Plön Straßenausbaubeiträge - Das müssen Heikendorfer jetzt wissen
Sibylle Haberstumpf 28.06.2019
Anja Rüstmann 28.06.2019